noblechairs
3 Artikel gefunden
GeForce GTX 1080 - Produktfilter
Alle Artikel Neuheiten Angebote Topseller Highlights
     
NEU
ZOTAC NVIDIA P104-100 Mining-Grafikkarte, 4096 MB GDDR5X - 20 Stück

Bundle aus 20 Mining-Grafikkarte von ZOTAC, mit 1.607/1.733 MHz Base-/Boost-Takt, 4 GB GDDR5X VRAM, Dual-Fan-Kühlerdesign, ohne Video-Ausgänge

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
ZOTAC NVIDIA P104-100 Mining-Grafikkarte, 4096 MB GDDR5X - 20 Stück
 

lagernd

6.822,00 €*

INNO3D GeForce GTX 1080 iChill Black Edition, 8192 MB GDDR5X

Revolutionäre NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte von INNO3D mit 1.759/1.898 MHz Base-/Boost-Takt, iChill Hybrid-Kühler & 8 GB GDDR5X VRAM

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
INNO3D GeForce GTX 1080 iChill Black Edition, 8192 MB GDDR5X
 

lagernd

649,90 €*

(2)
NEU
ZOTAC NVIDIA P104-100 Mining-Grafikkarte, 4096 MB GDDR5X (Micron)

Mining-Grafikkarte von ZOTAC, mit 1.607/1.733 MHz Base-/Boost-Takt, 4 GB GDDR5X VRAM, Dual-Fan-Kühlerdesign, ohne Video-Ausgänge

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
ZOTAC NVIDIA P104-100 Mining-Grafikkarte, 4096 MB GDDR5X (Micron)
 

lagernd

379,00 €*

     
  Die Fachpresse meint:
 

Leider gibt es in dieser Kategorie kein Produkt mit einem Award

  Letzte Bewertungen
INNO3D GeForce GTX 1080 iChill Black... INNO3D GeForce GTX 1080 iChill Black Edition, 8192 MB GDDR5X
Zlatko vergibt am 27.05.2018 Just want to say thanks to Leon. Because of your review, I decided to buy this card! weiterlesen
INNO3D GeForce GTX 1080 iChill Black... INNO3D GeForce GTX 1080 iChill Black Edition, 8192 MB GDDR5X
Leon vergibt am 19.03.2018 Was soll ich sagen, diese Karte taktet bei mir durchgängig auf 2050MHz und 5200MHz beim Speicher. Die großen 8GB VRAM mit der GDDR5X Architektur ist enorm bei aktuellen spielen. Getestet ... weiterlesen
GeForce GTX 1080

NVIDIA GeForce GTX 1080

"10: Gaming Perfected" - Unter diesem Slogan wurden am 7. Mai 2016 die neuen GeForce-GTX-Pascal-Grafikkarten für den Desktop-PC vorgestellt. Die Pascal-Grafikchips werden als erste NVIDIA-Grafikchips im 16-nm-FinFET-Verfahren hergestellt. Neben dem neuen Herstellungsverfahren führt NVIDIA mit Pascal eine neue GPU-Architektur ein. Zu den von NVIDIAs CEO Jen Hsun Huang vorgestellten Pascal-Grafikkarten gehört die NVIDIA GeForce GTX 1080.

Die NVIDIA GeForce GTX 1080 basiert auf dem GP104-Grafikchip. Die GTX 1080 ist deutlich effizienter als ihre Maxwell-Vorgänger. Grund hierfür sind Architekturverbesserungen und das neue Herstellungsverfahren der GTX 1080 Grafikkarte. Laut NVIDIA soll die neue GTX 1080 schneller sein als zwei GTX 980 im SLI-Verbund. Bezogen auf Virtual-Reality (VR) ist die GeForce GTX 1080 doppelt so schnell wie die GTX Titan X!

Leistungsdaten der NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte (Referenzmodell):

  • Rechenleistung: 9 TFLOPS
  • Basistakt der GPU: 1.607 MHz
  • Boosttakt der GPU: 1.733 Mhz
  • Grafikspeicher: 8 GB GDDR5X
  • Speichertakt: 5.000 MHz (effektiv 10.000 MHz)
  • Speicherinterface: 256 Bit
  • Speicherbandbreite: 320 GB/s
  • CUDA-Cores (Shader): 2.560
  • TDP: 180 Watt
  • Stromanschluss: 1x 8 Pin
  • Videoausgänge: DP 1.3, HDMI 2.0, DVI-D

GeForce GTX 1080: NVIDIAs neue Pascal-GPU-Architektur mit GDDR5X VRAM

Neben der Pascal-GPU-Architektur und dem neuen 16-nm-FinFET-Verfahren setzt NVIDIA bei der GeForce GTX 1080 auf den neuen GDDR5X-Video-Arbeitsspeicher. Dieser hat eine um 50 Prozent gesteigerte Bandbreite als GDDR5-VRAM. Bei einem 256-Bit-Speicherinterface auf der GTX 1080 ergibt sich eine Speicherbandbreite von 320 GB/s. Der Speicher der GeForce GTX 1080 taktet mit 5.000 MHz. Mittels Overclocking kann ein Speichertakt von über 5.500 MHz erzielt werden.

Die GeForce GTX 1080 hat einen sehr hohen Baseclock von 1.607 MHz. Der Boostclock der GTX 1080 liegt bei 1.733 MHz. Laut NVIDIA kann der Boostclock mit GPU-Boost 3.0 ohne Probleme auf über 2.000 MHz übertaktet werden. Das bietet Herstellern von GeForce-GTX-1080-Grafikkarten eine gute Basis für die Werksübertaktung. Die gesamte Rechenleistung der GTX 1080 wird von NVIDIA mit enormen 9 TFLOPS angegeben.

Die TDP der GeForce GTX 1080 liegt bei 180 Watt. Dieser Wert liegt leicht über dem direkten Vorgänger-Modell aus der Maxwell-Serie. Allerdings liegt die reine Rechenpower der GTX 1080 Grafikkarte deutlich höher. Ein zusätzlicher 8-Pin-PCIe-Stromstecker versorgt die GTX 1080 mit der benötigten Power.

Simultaneous Multi-Projection 4.0: Die GTX 1080 optimiert für VR

Mit dem Sprung von Simultaneous Multi-Projection (SMP) auf Version 4.0 wird es der GTX 1080 ermöglicht, noch mehr Geometrie-Leistung beim Rendern einzusparen, indem mehrere Perspektiven (Viewports) aus einer einzigen Berechnung der Geometrie abgeleitet werden. So werden 16 simultane Viewports von Pascal unterstützt.

SMP ist vor allem für Virtual Reality (VR) interessant und kann die Leistung der GTX 1080 bei der VR-Darstellung gegenüber ihren Vorgängern enorm verbessern. Multi-Screen-Setups aus mehreren Monitoren sowie Curved-Displays profitieren ebenfalls von dem verbesserten SMP.

Eine weitere Komponente von SMP 4.0 ist das sogenannte Lens-Matched-Shading (LMS). Da in VR-Brillen gebogene Linsen zwischen dem Auge und dem Display liegen, muss eine korrekte Anpassung des Bildes vorgenommen werden. LMS optimiert die Bildberechnung, in dem Bildinhalte die durch die Linsen ausgeblendet sind nicht berechnet werden. Dadurch kann die Performance gesteigert werden.

Die GTX 1080: Asynchronous Compute & Asynchronous Timewarp

Asynchronous Compute ist das simultane Ausführen von Rendering- und Compute befehlen. Asynchronous Compute ist vor allem in Kombination mit APIs wie DirectX 12 oder Vulkan interessant, da hier eine effizientere und somit schnellere Kommunikation zwischen CPU und GPU erfolgt. Mit Pascal ist die GTX 1080 nun in der Lage, Berechnungen abzubrechen und zwischenzuspeichern ("Pre Emption").

Asynchronous Timewarp und „Interleaved Reprojection“-Technik sind von VR-Brillen benutzte Verfahren, die ein Absinken der Framerate unter 90 Hertz verhindern sollen. Durch Asynchronous Compute kann der Grafikchip der GTX 1080 diese beiden für VR wichtigen Techniken besser priorisieren und garantiert ein unglaubliches VR-Erlebnis!

Neu: GTX 1080 mit Fast Sync & G-Sync

Fast Sync ist eine neue VSync-Technologie. Fast Sync ergänzt G-Sync und deckt extrem hohe Frameraten ab. Vor allem beim Verwenden von Frameraten, die über denen des Monitors liegen, kommt Fast Sync zum Einsatz. Fast Sync richtet sich an Spiele, die eine höhere Bildwiederholfrequenz haben als der Monitor, während G-Sync Spiele mit einer geringeren Bildwiederholrate als die des Monitor abdeckt.

Die GTX 1080 im Benchmark

Mitte Mai 2016 sind auf computerbase.de erste Benchmarks zur neuen GTX 1080 Grafikkarte erschienen. Bei keinem der getesteten Spiele war die GTX 1080 bei einer Auflösung von 3.840 × 2.160 Pixeln langsamer als eine NVIDIA GeForce GTX 980 Ti aus der Maxwell-Serie.
Hier eine Übersicht der Frameraten der GTX 1080 in UHD-Auflösung:

  • Anno 2205 bei 3.840 × 2.160 Pixeln: 48,2 FPS (+ 13,3 FPS zur GTX 980 Ti)
  • Ashes of the Singularity bei 3.840 × 2.160 Pixeln: 48,8 FPS (+ 18,1 FPS zur GTX 980 Ti)
  • Call of Duty: Black Ops III bei 3.840 × 2.160 Pixeln: 46,8 FPS (+ 13,6 FPS zur GTX 980 Ti)
  • Rise of the Tomb Raider bei 3.840 × 2.160 Pixeln: 47,2 FPS (+ 9,2 FPS zur GTX 980 Ti)
  • The Division bei 3.840 × 2.160 Pixeln: 50,9 FPS (+ 12,1 FPS zur GTX 980 Ti)

Vor allen in 4K/Ultra-HD-Auflösung ist die GTX 1080 der NVIDIA GeForce GTX 980 Ti deutlich überlegen und profitiert von den vielen Verbesserungen der Pascal-Architektur gegenüber "Maxwell". Vor allem bei VR-Spielen kann die GTX 1080 überzeugen und ermöglicht totale Immersion und ein phänomenales Eintauchen in die Virtual Reality!

NVIDIA veröffentlicht "Founders Edition" der GTX 1080

Vor dem GeForce GTX 1080 Release erscheint eine spezielle "Founders Edition" der GTX 1080 von NVIDIA. Bei der "Founders Edition" handelt es sich um eine GTX 1080 im Referenzdesign mit dem bewährten Vapor-Chamber-Kühler des Chipherstellers. Die "Founders Edition" wird als erste GTX 1080 von den bekannten Grafikkarten-Herstellern angeboten werden.

Neben der GTX 1080 "Founders Edition", mit Vapor-Chamber-Kühler des Chipherstellers, ist eine weitere Variante der GTX 1080 im Referenzdesign geplant. Diese GeForce GTX 1080 wird mit einem kostengünstigeren Kühldesign ausgestattet sein. Wie gewohnt wird die GTX 1080 mit herstellerspezifischen Kühlern erhältlich sein.

GeForce GTX 1080 mit Wasserkühlung

Neben der GTX 1080 Vapor-Chamber-Kühler des Chipherstellers werden die Grafikkartenhersteller ihre bewährten Kühldesigns für GTX 1080 Custom-Grafikkarten verwenden. Neben GTX 1080 Grafikkarten mit Luftkühlung werden auch GTX 1080-Karten mit Hybridkühlern oder einer AiO-Wasserkühlung erscheinen.

Für Enthusiasten und Modder bieten mehrere bekannte Hersteller von Wasserkühlungen Monoblocks für das Referenzdesign der GTX 1080 an. Mit diesen Monoblocks kann die GTX 1080 in eine Custom-Wasserkühlung eingebunden werden. Caseking bietet spezielle Bundles bestehend aus einer GTX 1080 Grafikkarte und diversen Monoblocks, auch mit optionaler Backplate, an.

Modernste Video-Anschlüsse: GeForce GTX 1080

Um die enorme Rechenleistung und Grafikpower der GeForce GTX 1080 an einen Monitor zu senden, verfügt die GTX 1080 als erste Grafikkarte über DisplayPort 1.4- und HDMI 2.0-Videoausgänge. Das besondere an DP 1.4 und HDMI 2.0 ist die hohe Signalübertragungsrate. Über DP 1.4 und HDMI 2.0 kann eine GeForce GTX 1080 4K/Ultra-HD-Auflösungen mit 60 Hz an einen entsprechend ausgerüsteten Monitor übertragen.

GeForce GTX 1080 FAQ: Häufige Fragen zur neuen Grafikkarte von NVIDIA

  • Wie viel RAM hat die GeForce GTX 1080 Grafikkarte?
    - Die GeForce GTX 1080 Grafikkarte hat 8 GB GDDR5X RAM. GDDR5X ist knapp 50 Prozent schneller als GDDR5-VRAM.
  • Welche Taktraten hat die GeForce GTX 1080 Grafikkarte?
    - Die GTX 1080 hat einen Grundtakt von 1.607 MHz. Der Boosttakt liegt bei 1.733 MHz.
  • Was für ein Speicherinterface hat die GeForce GTX 1080?
    - Die NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte hat ein 256-Bit Speicherinterface.
  • Welche Speicherbandbreite hat die GTX 1080?
    - Die Speicherbandbreite der GeForce GTX 1080 beträgt 320 GB/s.
  • Welche Videoausgänge hat die NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte?
    - Die GTX 1080 hat DisplayPort 1.4- und HDMI 2.0-Videoausgänge. Damit können 4K/Ultra-HD-Auflösungen mit 60 Hertz übertragen werden.
  • Wieviel Strom verbraucht die GTX 1080 von NVIDIA?
    - Die GeForce GTX 1080 Grafikkarte hat eine TDP von 180 Watt und benötigt einen zusätzlichen 8-Pin-PCIe-Stromstecker vom Netzteil.
  • Nach welchem Herstellungsverfahren wird die GTX 1080 produziert?
    - Die GeForce GTX 1080 wird im 16-nm-FinFET-Verfahren hergestellt.
  • Auf welche GPU-Architektur ist die GeForce GTX 1080 aufgebaut?
    - Die NVIDIA GeForce GTX 1080 Grafikkarte und alle anderen GTX-Grafikkarten aus der 10er-Serie setzten auf die Pascal-GPU-Architektur.
  • Ist die GTX 1080 VR-Ready?
    - Die GTX 1080 ist komplett VR-tauglich und unterstützt viele neue VR-Works-Features.
 Zuletzt angesehen
    Lagerstandsanzeige

    lagernd

    Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden. Die Versandvorbereitung (Kommissionierung) dauert in der Regel 0-2 Werktage. Die Versandgeschwindigkeit richtet sich nach der gewählten Versandmethode bzw. dem Transportdienstleister.

    im Zulauf

    Der Artikel sollte voraussichtlich im Laufe des Tages oder des folgenden Werktages wieder verfügbar sein und gilt anschließend als lagernd.

    ab XX.XX

    Der Artikel ist voraussichtlich ab einem bestimmten Datum lieferbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Prognose. Verschiebungen des Anlieferungsdatums können leider nicht völlig ausgeschlossen werden.

    bestellt

    Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.

    individuell

    Das System oder Bundle wird erst nach der Bestellung und vollständigen Bezahlung von uns individuell zusammengebaut. Bitte beachten Sie unbedingt den Lagerstatus der einzelnen Komponenten sowie weitere Hinweise in der Produktbeschreibung.

    unbekannt

    Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.
    Tauche in das Universum von John Wick ein

    Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

    Be John Wick
    Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV