noblechairs collection 2016
10 Artikel gefunden
All-in-One PCs - Produktfilter
Alle Artikel Neuheiten Angebote Topseller Highlights
     
MSI Gaming 27, Intel Core i7-6700, GeForce GTX 980M, SSD, Win10

All-In-One-PC für Gamer (27 Zoll) mit GTX 980M, Core i7-6700 & 16 GB RAM, 2x 128-GB-M.2-SSD & 2-TB-HDD, Windows 10 Home

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Gaming 27, Intel Core i7-6700, GeForce GTX 980M, SSD, Win10
 

bestellt

2.449,00 €*

MSI Gaming 24, Intel Core i7-6700HQ, GeForce GTX 960M, SSD, Win10

All-In-One-PC für Gamer (24 Zoll) mit GTX 960M, Core i7-6700HQ & 16 GB RAM, 256-GB-M.2-SSD & 2-TB-HDD, Windows 10 Home

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Gaming 24, Intel Core i7-6700HQ, GeForce GTX 960M, SSD, Win10
 

bestellt

2.249,00 €*

MSI Pro 20ET, Intel Celeron N3150, Intel HD Grafik, HDD, Win10

Flexibler All-In-One-PC (19,5 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, COM-Port & USB-Super-Charger, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Pro 20ET, Intel Celeron N3150, Intel HD Grafik, HDD, Win10
 

lagernd

499,00 €*

MSI Pro 20ET, Intel Celeron N3150, Intel HD Grafik, SSD, Win10 Pro

Flexibler All-In-One-PC (19,5 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, COM-Port & USB-Super-Charger, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Pro 20ET, Intel Celeron N3150, Intel HD Grafik, SSD, Win10 Pro
 

lagernd

719,00 €*

MSI Pro 20ET, Intel Celeron N3150, Intel HD Grafik, HDD, Win10

Flexibler All-In-One-PC (19,5 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, COM-Port & USB-Super-Charger, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Pro 20ET, Intel Celeron N3150, Intel HD Grafik, HDD, Win10
 

lagernd

459,00 €*

MSI Wind Top AP1622ET, Intel Celeron 1037U, Intel HD Grafik, SSD

Business All-In-One-PC (15,6 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, 2x COM-Port & Parallel-Printer-Port, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Wind Top AP1622ET, Intel Celeron 1037U, Intel HD Grafik, SSD
 

lagernd

429,00 €*

MSI Pro 22ET, Intel Core i3-6100, Intel HD Grafik 530, SSD, Win10 Pro

Flexibler All-In-One-PC (21,5 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, COM-Port & USB-Super-Charger, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Pro 22ET, Intel Core i3-6100, Intel HD Grafik 530, SSD, Win10 Pro
 

lagernd

839,00 €*

MSI Gaming 24, Intel Core i7-6700HQ, GeForce GTX 960M, SSD, Win10

All-In-One-PC für Gamer (24 Zoll) mit GTX 960M, Core i7-6700HQ & 8 GB RAM, 128-GB-M.2-SSD & 1-TB-HDD, Windows 10 Home

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Gaming 24, Intel Core i7-6700HQ, GeForce GTX 960M, SSD, Win10
 

lagernd

1.999,00 €*

MSI Pro 22ET, Intel Core i3-6100, Intel HD Grafik 530, SSD, Win10 Pro

Flexibler All-In-One-PC (21,5 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, COM-Port & USB-Super-Charger, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Pro 22ET, Intel Core i3-6100, Intel HD Grafik 530, SSD, Win10 Pro
 

lagernd

839,00 €*

MSI Wind Top AP1622ET, Intel Celeron 1037U, Intel HD Grafik, SSD

Business All-In-One-PC (15,6 Zoll), Touchscreen & Lautsprecher, 2x COM-Port & Parallel-Printer-Port, LAN & WiFi

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
MSI Wind Top AP1622ET, Intel Celeron 1037U, Intel HD Grafik, SSD
 

lagernd

429,00 €*

     

All-in-One-PCs

Die Kombination aus einem Monitor mit integriertem PC wird als All-in-One-PC bezeichnet und wird mit verschiedensten Spezifikationen angeboten. Wer einen All-in-One-PC (AiO-PC) kaufen möchte, sollte sich gut informieren, um den "richtigen" All-in-One-PC zu kaufen. Damit jeder den für sich richtigen All-in-One-PC findet, bieten wir in diesem Ratgeber einen Überblick zum Thema All-in-One-PCs.

Was ist ein All-in-One-PC?

Der All-in-One-PC ist eine Kombination aus Desktop-PC und Monitor. Ähnlich wie bei einem Notebook oder Laptop wird der PC mit dem Monitor in einem Gehäuse untergebracht. Bei einigen All-in-One-PCs befinden sich zudem eine Maus und Tastatur im Lieferumfang. Die ursprünglichen All-in-One-PCs sind in den späten 70er Jahren entstanden und vor allem der Hersteller Apple war um die Jahrhundertwende eine treibende Kraft hinter den All-in-One-PCs. Zwischenzeitlich wurden Bundles aus Desktop-PC, Monitor, Maus, Tastatur und teilweise Drucker/Scanner als "All-in-One-PCs" vermarktet.

Was sind die Vorteile eines All-in-One-PCs für Gamer?

Ein All-in-One-PC ist vor allem eines: Platzsparend! Da die normalerweise in einem Gehäuse befindliche Hardware direkt im Monitor verbaut wird, fällt der teilweise klobige Tower weg. Auch Webcams, Kartenlesegeräte und andere Zubehörteile werden häufig direkt in einem AiO-PC verbaut, wodurch keine zusätzlichen Kabel um den Monitor herumliegen.

Die in einem All-in-One-PC für Gamer verbaute Hardware ist oft die gleiche, die in High-End Gaming-Notebooks und Desktop-PCs zum Einsatz kommt. Durch den hohen Grad an Mobilität, edlem Design und guter Gaming-Performance eignet sich ein All-in-One-PC besonders gut für den Einsatz auf LAN-Partys. Auch für Gamer, die oft auf Reisen sind, sind All-in-One-PCs aufgrund eines größeren Displays eine gute Alternative zum Laptop.

Das Umstellen eines All-in-One-PCs ist im Vergleich zu einem Desktop-PC samt Monitor sehr einfach, da kein großes Auf- und Abbauen erforderlich ist. Das Anschließen eines All-in-One-PCs erfolgt in der Regel über einen einzelnen Stromstecker, während Peripherie wie eine Maus oder Tastatur häufig Kabellosangeschlossen werden kann.

Wofür kann ich einen All-in-One-PC benutzen?

All-in-One-PCs sind für viele Anwendungsbereiche verwendbar, von Gaming über Business bis hin zu Entertainment. Je nach Anwendungsbereich muss auf die Ausstattung des All-in-One-PCs geachtet werden. Generell sollte bei AiO-PCs zwischen Gaming- und Business-Varianten unterschieden werden. Hauptunterschiede liegen hier im Design und den Anschlüssen für Peripherie-Geräte. Die verbaute Hardware und deren Features sollten dem Anwendungsbereich angepasst sein. Hier einige Beispiele:

  • All-in-One-PCs mit einer guten Grafikkarte, einem schnellen TN-Panel und Adaptive-Sync eignen sich besonders gut für schnelle (Online-)Shooter, die auf Full-HD-Auflösung gespielt werden.
  • Für eine Business-Verwendung kann sich ein All-in-One-PC mit mehreren COM-Ports zum Anschluß von Barcodescannern, Kreditkarten-Lesegeräten und Bon-Druckern als unentbehrlich entpuppen.
  • Für das Lehren & Lernen eignen sich All-in-One-PCs mit Touchscreen und hohen Bildbetrachtungswinkeln.
  • All-in-One-PCs mit leistungsstarkem Prozessor und guter Grafikkarte eignen sich für die Bildbearbeitung und machen eine besonders gute Figur als Office-PC für Designer
  • In Internetcafes trifft man häufig auf kleinere AiO-PCs, die perfekt auf das Surfen im Internet zugeschnitten sind. Vor allem Modelle mit Touchscreen nehmen besonders wenig Platz ein.
  • Wer auch während des Kochens Rezepte im Internet nachschlagen oder Videos vom NAS-Server streamen möchte, kann sich einen platzsparenden AiO-PC in die Küche stellen.
  • All-in-One-PCs sind sehr kompakt und mobil, wodurch sie zum Beispiel auf mobilen Diagnosestationen in Krankenhäusern zum Einsatz kommen können.

Welches Display ist das beste für einen All-in-One-PC?

Die Frage nach dem besten Display für einen All-in-One-PC ist schwer zu beantworten und die Antwort bedarf mehrerer zusätzlicher Informationen. Zum Beispiel muss die Frage nach der Bildschirmdiagonalen in Betracht gezogen werden. Soll der AiO-PC ein 22-Zoll-Display haben oder muss ein 27-Zoll- oder gar ein 34-Zoll-Display her?

Während kleinere Displays vor allem weniger Platz einnehmen, bieten große Display meist Funktionen wie Bild in Bild (PiP) und eignen sich dadurch besonders gut als Office-AiO-PC. Auch für das Spielen ist ein größeres Display besser geeignet als ein kleines Display, da man das Spielgeschehen besser verfolgen kann. Gleiches gilt für Multi-Media-AiO-PCs, bei denen ein großes Display ein besseres Video-Erlebnis bietet.

Neben der Größe des Monitors ist auch die generelle Überlegung wichtig, ob man ein Touch-Display ähnlich dem eines Tablets oder Smartphone haben möchte. Ein Touch-Display kann vor allem bei kleineren All-in-One-PCs interessant sein, die mehr Leistung als ein kleines Tablet liefern müssen, aber ähnlich eingesetzt werden sollen.

Sollte man sich für ein Touch-Display entscheiden, sollte man darauf achten, dass der All-in-One-PC evtl. in der Horizontalen, also auf einem Tisch liegend, benutzt werden kann. Dies ermöglicht eine bequemere Bedienung über einen längeren Zeitraum hinweg.

TN-Panels für Full-HD-Auflösung sind für das Surfen im Interner und ältere Spiele geeignet und bei überzeugen mit einer hohen Reaktionszeit (meist unter 4 ms) und eine mögliche Bildwiederholfrequenz bis zu 144 Hertz. IPS-Panels für WQHD- oder 4K/UHD-Auflösung sind für die Bildbearbeitung wichtig. IPS-Panels sind etwas langsamer als TN-Panels, haben dafür aber einen größeren Betrachtungswinkel und bieten meist eine höhere Auflösung.

All-in-One-PCs mit einem Curved-Displays haben ein gebogenes Display. Dies sieht nicht nur vom Design her sehr gut aus, sondern bringt den Vorteil mit sich, dass das Auge bei breiten Displays immer den gleichen Abstand zum Bildschirm hat und sich deswegen weniger häufig fokussieren muss, wodurch es nicht so schnell ermüdet.

Welche Komponenten sind in einem All-in-One-PC wichtig?

Auf folgende Komponenten sollte beim Kauf eines All-in-One-PCs geachtet werden. Neben der Wahl des Displays sollte vor allem bei Bauteilen, die nicht ausgetauscht werden können, besonders sorgfältig geprüft werden, um die Komponente dem geplanten Verwendungszweck genügt.

  • Der Prozessor (CPU):
    - Da die CPU in der Regel nicht ausgetauscht werden kann, muss hier entsprechend geplant werden. Für kleinere Spiele und Anwendungen sowie das Surfen im Internet ist ein Dual-Core-CPU ausreichend. Prozessoren mit vier oder mehr Kernen und Hyper-Threading sollten eingeplant werden, wenn zum Beispiel Videos gerendert werden sollen. Auch einige Spiele laufen mit einem stärkeren Prozessor deutlich schneller.
  • Die Grafikkarte (GPU):
    - Für 4K-Gaming oder der Full-HD mit 120/144 Hertz mit hohen Details werden entsprechend schnelle Grafikkarten benötigt. Wer seinen AiO-PC primär fürs Gaming benutzen möchte, sollte hier möglichst auf ein Spitzenmodell zurückgreifen, da auch die GPU in der Regel nicht ausgewechselt werden kann.
  • Der Arbeitsspeicher (RAM):
    - Der Arbeitsspeicher kann in der Regel erweitert werden. Hier muss auf die maximal mögliche Größe des RAMs, die verfügbaren Slots und die bereits eingebauten Module geachtet werden. Neben der Größe des RAMs ist auch die Taktung des Arbeitsspeichers wichtig. Je höher der Takt, umso schneller ist der Arbeitsspeicher.
  • Die Festplatten (SSD/HDD):
    - Bei der Wahl des Datenspeichers ist nicht nur auf die Kapazität zu achten, sondern auch auf die Art des Datenspeichers. Festplatten (HDDs) sind in der Regel günstiger und mit höheren Kapazitäten erhältlich, dafür aber oftmals lauter und vergleichsweise langsam. SSDs (Solid State Disks) verfügen über schnellere Schreib- und Lesegeschwindigkeiten als HDDs und sind wesentlich leiser, da der Flash-Speicher keine beweglichen Teile besitzt. Besonders schnell sind M.2-SSDs mit PCIe-Schnittstelle. Diese verfügen über eine fast vier mal so hohe Bandbreite als SSDs oder HDDs, die über SATA 6G angebunden sind.
  • Webcam & Lautsprecher:
    - Webcams sind ein beliebtes Feature in All-in-One-PCs und ermöglichen unter anderem Videoanrufe mit Skype oder anderen Chat-Programmen. Lautsprecher sind vor allem in größeren AiO-PCs beliebt, die als TV-Ersatz zum Abspielen von Filmen genutzt werden. Das Spektrum bei den Lautsprechern reicht von 2-Watt-Speakern bis hin zu Surround-Sound-Systemen.
  • LAN, WLAN & Bluetooth:
    - Wie bei den Desktop-PCs sind auch bei den All-in-One-PCs Netzwerk-Anschlüsse (LAN-Ports) standardmäßig vorhanden. Wer seinen AiO-PC ohne Kabel mit dem Internet oder lokalem Netzwerken verbinden möchte, muss darauf achten, dass der AiO-PC WLAN-tauglich ist. WLAN-fähige AiO-PCs verfügen in der Regel über Bluetooth und können ohne Kabel mit kompatiblen Smartphones, Tablet-PCs, Headsets, Kopfhörern oder Lautsprechern verbunden werden.
  • USB-Ports, Audio-Anschlüsse & Card-Reader:
    - Für das Anschließen von Gaming-Peripherie wie mechanischen Tastaturen und Mäusen an den AiO-PC werden USB-Anschlüsse benötigt. Hierfür sollten zwei bis drei USB-Ports eingeplant werden. Für externe Festplatten müsste bei Bedarf ein weiterer USB-3.0 oder 3.1-Port eingeplant werden. Die meisten AiO-PCs bieten für Headsets 3,5-mm-Klinkensteckeranschlüsse, alternativ können natürlich auch USB-Headsets angeschlossen werden. Ein weiteres Feature, das sehr häufig in All-in-One-PCs zu finden ist, ist das Kartenlesegerät oder auch Card-Reader. Mit einem Card-Reader können auf Speicherkarten abgelegte Bilder oder Videos zum Angucken oder Bearbeiten auf den AiO-PC kopiert werden
 Zuletzt angesehen
    Lagerstandsanzeige

    lagernd

    Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

    im Zulauf

    Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

    ab XX.XX

    Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

    bestellt

    Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

    individuell

    Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

    unbekannt

    Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
    Virtual Reality live in Berlin!

    Erlebe die virtuelle Realität im Caseking Showroom in Berlin-Charlottenburg.

    Wir bieten Dir die beste VR Hardware und VR Systeme!

    Mehr erfahren
    Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV