noblechairs
PHANTEKS
Topseller!

PHANTEKS
Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - silber

  • Edler Midi-Tower Enthoo Evolv X in Silber
  • Seitentüren aus Tempered Glass
  • adressierbare RGB-LED-Beleuchtung
  • Platz für 2x 360-mm-Radiator
  • max. 420-mm-Radiator
  • bis zu 435 mm lange Grafikkarten
  • großer Wakü-Support & drei vorinstallierte Fans

 

lagernd

199,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: GEPH-091

EAN: 0886523301448

MPN: PH-ES518XTG_DGS01

Hersteller: PHANTEKS

 
 

Produktinformationen - Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - silber

Das PHANTEKS Enthoo Evolv X ist ein Koloss aus Stahl, Aluminium und Temperglas! Der Midi-Tower aus der Enthoo-Evolv-Serie ist eine Fusion aus Design und Funktionalität, der mit Features wie einer integrierten adressierbaren RGB-LED-Beleuchtung, optimiertem Airflow und Platz für den gleichzeitigen Einbau von zwei Triple-Radiatoren überzeugt. Das Enthoo Evolv X ist ein Enthusiasten-Gehäuse der Superlative - ausgestattet mit vielen kleinen, raffinierten Innovationen, die den Tower zu einem der Besten in seiner Preisklasse machen.

Die Features des PHANTEKS Enthoo Evolv X Midi-Towers im Überblick

  • Besonders edler Midi-Tower für Mainboards bis E-ATX
  • Integrierte, digital adressierbare RGB-LED-Beleuchtung
  • Seitentüren aus Temperglas mit gummierten Auflageflächen
  • Überarbeitetes Design für mehr Airflow & Hardwarekompatibilität
  • Platz für bis zu 435 mm lange Grafikkarten
  • Kann zwei 360-mm-Radiatoren gleichzeitig aufnehmen
  • Dual-System: optional sind zwei Systeme in einem Tower möglich
  • Bis zu neun SSDs und zehn Festplatten gleichzeitig möglich

Enthoo Evolv X: Midi-Tower für wassergekühlte High-End-Systeme

Der PHANTEKS Enthoo Evolv X Midi-Tower bietet sehr viel Platz für Hardware und kann zum Beispiel bis zu 435 mm lange Grafikkarten aufnehmen, die entweder horizontal oder vertikal installiert werden können. Für den vertikalen Einbau einer Grafikkarte bietet das Gehäuse drei Erweiterungsslots, sodass die Grafikkarte entweder mit genügend Platz zum Seitenteil montiert werden kann oder noch Platz hinter der Grafikkarte für andere Steckkarten frei bleibt.

Der Tower ist für Mainboards bis hoch zum E-ATX-Standard konzipiert und unterstützt für die Kühlung der Hardware sowohl große CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 190 mm, als auch Wasserkühlungen. Bis zu zwei 360-mm-Radiatoren gleichzeitig können in dem Premium-Gehäuse in der Front bzw. dem Deckel gleichzeitig verbaut werden. In der Front kann maximal ein 420 mm großer Radiator montiert werden. Somit ist das Gehäuse für AiO- und Custom-Wasserkühlungen prädestiniert.

Vor allem für den Einbau einer Custom-Wasserkühlung hat sich die niederländische Gehäuseschmiede einige interessante Lösungen einfallen lassen. So kann der Radiator im Deckel bequem außerhalb des Towers auf einer herausnehmbaren Halterung montiert werden, die auch über Befestigungen für Kabel verfügt. Ein weiteres Highlight des Gehäuses sind die Aussparungen für Einfüllstutzen ("fill port") im Deckel und Ablassventile (Front; "drain port").

Wer sein System per traditioneller Luftkühlung bändigen möchte, profitiert von vergrößerten Einlassöffnungen in der Front und vergrößerten Mesh-Flächen im Deckel, wodurch natürlich auch wassergekühlte Systeme profitieren. Bis zu neun Lüfter können über ein PWM-Lüfterhub geregelt werden. Ab Werk bietet das Case drei vorinstallierte 140-mm-Lüfter, davon zwei in der Front und einen an der Rückseite.

Insgesamt können je drei 120-mm-Lüfter in der Front und dem Deckel montiert werden, während die Rückseite einen 120er- oder 140er-Fan aufnimmt. In der Front können sogar drei 140-mm-Lüfter verbaut werden, während die Oberseite zwei 140er Fans aufnimmt. Dem entsprechend fällt auch der Radiator-Support aus: in der Front kann maximal ein 420-mm-Radiator (3x 140 mm) oder ein 360er Wärmetauscher (3x 120 mm) installiert werden, während ein 280- oder 360-mm-Radiator in den Deckel passt.

Zeitloses Design mit integrierter digitaler RGB-LED-Beleuchtung

Die markanten Design-Elemente der Enthoo-Evolv-Serie bleiben auch beim Evolv X erhalten und werden durch Beleuchtungseffekte farbenfroh ergänzt. Sowohl hinter der Frontblende als auch an der Netzteilabdeckung erleuchten adressierbare digitale RGB-LEDs den Medium-Tower. Die LEDs können entweder über das Frontpanel (Color-Mode, Cycling) oder per Software über das Mainboard gesteuert werden. Unterstützt werden ASUS Aura Sync (adressable), Gigabyte RGB Fusion und MSI Mystic Light Sync Rainbow.

Die Temperglas-Seitentüren werden von zwei Scharnieren gehalten und können von innen über die Front mittels Thumbscrews fixiert werden. Die Kanten der Glastüren sind mit einer Gummierung versehen, die das Gehäuse seitlich versiegeln, wodurch der Airflow im Gehäuse verbessert wird. Zur weiteren Optimierung des Luftzugs wurden die Lufteinlässe in der Front und die Abluftausgänge im Deckel vergrößert.

Die neu designte Netzteilabdeckung verfügt weiterhin über eine Aussparung, durch die das Netzteil betrachtet werden kann. Gleichzeitig sind in die PSU-Shroud ein RGB-LED-Streifen sowie eine abdeckbare Durchführung für Kabel eingelassen. Neben dem Mainboard-Tray befinden sich ebenfalls Kabeldurchführungen, welche durch bewegliche Abdeckungen bei Bedarf vergrößert oder verkleinert werden können.

Hinter dem Mainboard können Kabel mit Hilfe von Klettverschlüssen gemanaged werden. Die Kabel werden zudem von zwei Abdeckungen versteckt, sodass durch das Seitenteil keine Kabel zu sehen sind. Lediglich die Rückseite des Mainboards und die "Drop'n'Lock"-Vorrichtungen für drei optionale SSD-Halterungen sind zu sehen. Die Abdeckungen verstecken allerdings nicht nur die Kabel, sondern nehmen auch jeweils drei SSDs auf, sodass insgesamt bis zu neun SSDs hinter dem Mainboard montiert werden können.

Als Server geeignetes Gaming-Gehäuse mit Option zum Dual-System-Gehäuse

Bis zu neun SSDs können im PHANTEKS Enthoo Evolv X montiert werden, wobei jeweils drei 2,5-Zoll-Laufwerke auf den beiden Kabelabdeckungen angebracht werden können. Drei weitere SSDs können über optionale SSD-Halterungen (Artikelnummer: GEPH-010) hinter dem Mainboard montiert werden. Dem Premium-Gehäuse liegen vier stapelbare Festplattenhalterungen bei, die entweder vor dem Netzteil oder neben dem Mainboard verbaut werden können. Insgesamt können bis zu zehn 3,5-Zoll-Festplatten untergebracht werden - wenn man sich sechs der optionalen Halterungen (Artikelnummer: GEPH-093) beschafft.

Ein weiteres Highlight des Midi-Towers ist die Möglichkeit, gleich zwei Systeme gleichzeitig aufzunehmen. Neben dem (E-)ATX-System kann über eine optionale Halterung (Artikelnummer: GEPH-092) ein Mini-ITX-Mainboard im Deckel eingebaut werden. Sollte für dieses System eine Grafikkarte benötigt werden, kann diese per optionalem PCIe-Riser-Kabel z.B. in den vertikalen PCIe-Slots montiert werden. Als CPU-Kühler kann für das zweite System ein kleiner Lüfter oder AiO-Wasserkühlung verwendet werden.

Technische Details:

  • Maße: 240 x 520 x 520 mm (B x H x T)
  • Gewicht: ca. 15 kg
  • Material: Stahl (Chassis), Aluminium (3mm; Front, Deckel), Tempered Glass (Seiten)
  • Farbe: Silber
  • Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
  • Lüfter insgesamt möglich:
    3x 140 / 120 mm (Vorderseite)
    2x 140 / 3x 120 mm (Deckel)
    1x 140 / 120 mm (Rückseite)
  • Davon vorinstalliert:
    2x 140 mm (Vorderseite, PH-F140MP 3-Pin Version)
    1x 140 mm (Rückseite, PH-F140MP 3-Pin Version)
  • Radiator-Mountings (teilweiser Verzicht auf HDD- und/oder Lüfter-Slots):
    1x max. 420 / 360 mm (Vorderseite)
    1x max. 140 / 120 mm (Rückseite)
    1x max. 280 / 360 mm (Deckel)
  • Filter: Vorderseite, Netzteil (entnehmbar)
  • Laufwerksschächte:
    4x 3,5 Zoll (intern; entkoppelt; + 6x optional per zusätzlich erhältlichem HDD-Bracket)
    6x 2,5 Zoll (intern; + 3x per optionalen SSD-Brackets hinter dem Motherboard-Tray mit "Drop-n-Lock")
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 7 + 3 (vertikal)
  • I/O-Panel:
    1x USB 3.1 Typ C
    2x USB 3.0
    Je 1x Audio In/Out
    2x RGB-Steuerung (Modus, Farbe)
  • Maximale Grafikkartenlänge: 435
  • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 190 mm
  • Maximale Tiefe Frontradiator + Lüfter: 95 mm
  • Maximale Tiefe Topradiator + Lüfter: 65 mm
  • Lieferumfang:
    3x 140 mm Lüfter (Vorinstalliert)
    1x Lüfterhub (Vorinstalliert)
    4x Festplattenhalterung, stapelbar
    1x vertikale Grafikkartenhalterung
    1x Anti-Sag-Halterung für GPU
    1x Airflow-Cover
    1x Schrauben-Box
 

Weiterführende Links zu "Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - silber"

 
PHANTEKS
 

Videos

 

Video Thumbnail
Video Thumbnail

Technische Details

Gehäuse Typ Midi-Tower, Aluminium Gehäuse
Formfaktor E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Farbe Silber
Hauptfarbe Silber
Akzentfarbe Schwarz
Breite (exakt) 240
Höhe (exakt) 520
Tiefe (exakt) 520
Breite 200 - 300 mm
Höhe 500 - 600 mm
Tiefe 500 - 600 mm
Gewicht (exakt) 11
Gewicht 10 - 11,9 kg
Material Aluminium, Stahl, Tempered Glass / Hartglas
max. CPU Kühler Höhe (exakt) 190 mm
max. Grafikkarten Länge (exakt) 435 mm
max. CPU Kühler Höhe 180 - 200 mm
max. Grafikkarten Länge 400 - 500 mm
Seitenteil mit Fenster
Frontklappe nein
Position I/O Front
USB 3.0 2x
USB 3.1 (Typ C) 1x
Audio-Ausgang 1x
Audio-Eingang 1x
Cardreader nein
Lüftersteuerung nein
LCD/TFT Display nein
intern 2,5 Zoll 6x
intern 3,5 Zoll 4x
Hot-Swap nein
PCI Slots 7x, 7x + 3x
Mainboardschlitten nein
Kabelmanagement Gehäuse ja
Netzteil Format ATX
Netzteil Position Hinten Unten
Lüfter vorinstalliert 3x 140mm
Lüfter 120mm 7
Lüfter 140mm 6
Lüfterfarbe Schwarz, Weiß
Radiator Mounting 1x Single (120mm), 1x Single (140mm), 1x Dual (280mm), 2x Triple (360mm), 1x Triple (420mm)
Filter ja
Dämmung nein
Beleuchtung ja
Beleuchtungsfarbe RGB
LED Kompatibilität ASUS Aura Sync, MSI Mystic Light Sync
Fernbedienung nein
Schlauchdurchführung nein
Serie Enthoo Evolv
Transport System nein

Kundenbewertungen für "PHANTEKS Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - silber"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 5 Kundenbewertungen)
 
DPreller
Hab es mir heute direkt im Store gekauft. Der Zusammenbau der Komponenten in das...
jurchiks
Visually it is absolutely great, but working with it is surprisingly harder than any...
C.Calik
Asolut ein Super Midi Tower, vom Design bis zum Aufbau,ein sehr schönes Gehäuse!
Keine Beschränkungen (5)
80% (4)
20% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
DPreller

Sehr Gutes Case

Hab es mir heute direkt im Store gekauft.
Der Zusammenbau der Komponenten in das Gehäuse war ein Kinderspiel. Weil einfach irre viel Platz vorhanden ist.
Das Kabel Management ist Extraklasse!!!
Wenn alles fertig ist dann sieht man nur noch Computer aber keinerlei Kabel mehr.
Die Optik spricht mich auch sehr an. Die dezente Beleuchtung des Cases passt mir sehr. Durch die wertigen Glasscheiben kann ich nun mein Board leuchten sehen. Ich fand es früher albern, aber nun kann ich es verstehen.

Also wer 200 Euro übrig hat und mit dem Gedanken spielt ein neues zu Hause für seine Komponenten sucht dem sei dieses Gehäuse ans Herz gelegt.

 
jurchiks

Overhyped

Visually it is absolutely great, but working with it is surprisingly harder than any other case I've had (I've had Thermaltake Matrix and Corsair Obsidian 550D).

To begin with, you pretty much have to remove both glass doors to properly work with it - otherwise installing the motherboard with the case vertically would be a pain in the ass -, and therein lies the first problem - the doors take quite a bit of force to remove. This makes sense since the hinges are VERY tight so as to reduce vibration, which I'm thankful for, but it does make it harder to work with.

Also, this case has a ton of cables by itself - 3 fans going to the fan hub + the fan hub itself, front panel IO, front LEDs - now I understand why they made those doors that hide the cables in the back; they primarily hide the default cables already there. After installing my motherboard with all the components (no hard drives/SSDs, only m.2, only air cooling), I only added 4 new cables = 2 for motherboard, one for GPU, and one for the LEDs and fans, which are powered via SATA. And routing is a bit trickier than expected, for example, my USD3.0 front IO cable barely fits with the sliding cable cover fully open.

All in all, I am somewhat disappointed with it; I expected a large amount of space would make for easy installation of components, but really, in some cases, the opposite was true. I just hope the LED connector to my motherboard will work, otherwise it's going to be another disappointment.

 
C.Calik

Einfach nur Super!

Asolut ein Super Midi Tower, vom Design bis zum Aufbau,ein sehr schönes Gehäuse!

 
T.Fuchs

Bisher das beste Gehäuse mit dem ich gearbeitet habe.

Hallo,
ich möchte die Gelegenheit nutzen und hier meine Erfahrungen zum Phanteks Evolv X mitzuteilen.

Lieferung:

Schon beim Auspacken bekommt man einen Eindruck von der Wertigkeit des Gehäuses.
Hier hat Phanteks sehr auf stabile und haltbare Materialien gelegt. Der Karton ist sehr fest und steif was sich beim Verbringen zum Altpapier schon fast als Problem herausstellte.
Das Gehäuse selbst war in einer Vlieshülle verpackt welche von einem Karton/Schaumstoffpolster umgeben war.
Die Seitenscheiben waren beidseitig mit einer Schutzfolie kaschiert.
Sämtliche Zubehörteile waren in einem kleineren Karton verpackt und individuell mit einer Polsterfolie umwickelt. Der Schraubensatz wird in einer kleinen Plastikkiste mit einzelnen Fächern geliefert.

Das Gehäuse:
Zum äußeren des Gehäuses muss ich was die Optik angeht nicht viel sagen da Geschmack ja bekanntlich sehr individuell ist. Ich selbst mag die klaren Linien ohne viel Schnickschnack.
Vorteilhaft ist das auf dem Deckel lediglich der Power Button platziert ist. Die Front Anschlüsse sind staubsicher hinter einer Blende an der Front angebracht.
Ich habe das Gehäuse von allen Seiten abgetastet und keinerlei scharfen Kanten feststellen können wo man sich ohne weiteres verletzen könnte.

Installation der Komponenten:

〉〉〉Hier muss ich direkt einmal darauf hinweisen, dass man sich die Videos der bekannten Youtuber zu Herzen nehmen sollte.〈〈〈 Darauf gehe ich in Kürze ein.
Ich habe damit begonnen das Gehäuse zu zerlegen. Die Schrauben die Werkseitig verbaut sind waren nicht immer leicht zu lösen, möglicherweise hatte aber auch nur der Monteur sehr gut gefrühstückt, jedenfalls war hier schon das erste Mal ein Schraubendreher nötig um die Handschrauben so weit zu lockern das man sie per Hand herausdrehen konnte. Gleiches galt für die Schrauben in der Front die die Seitentüren zum Transport sichern sowie die Schrauben für den Netzteileinsatz.

Und hier kommen wir zum vorher angesprochenen wichtigen Teil! Öffnet die Türen auf jeden Fall sehr vorsichtig und langsam!! So lange das Gehäuse nicht bestückt wurde reicht das Gewicht der Türen leicht um es zum Kippen zu bringen. Um die Türen aus den Scharnieren zu ziehen habe ich festgestellt das es am leichtesten ist seinen Körper zwischen dem Gehäuse und der geöffneten Türe zu positionieren, dabei einen Arm auf dem Gehäusedeckel abzulegen (um etwas Gewicht auf das Gehäuse zu geben um ein kippen/abheben zu verhindern) und die Türe mit dem anderen Arm von oben herum zu umfassen. Dann kann man diese mit leichtem Zug nach oben bei leichten Öffnungs- und Schließbewegungen nach oben herausziehen. Die Scharniere sind sehr genau gearbeitet daher sollte man etwas Geduld/kontrollierte Kraft mitbringen. Für die Türe auf der anderen Seite macht man es eben genau anders herum. Sobald man die Türen sicher abgelegt hat kann man sich den Kabelschachtabdeckungen/2,5“ Festplattenhalten widmen. Diese lassen sich recht einfach aus den Scharnieren ziehen. Das macht nachher die Verlegung der Verkabelung auf der Rückseite sehr einfach.

Danach widmet man sich den Gehäuselüftern. Hier ist der einzige echte Kritikpunkt den ich äußern muss. Wie ich vorher erwähnt habe hatte der Monteur des Gehäuses wohl gut gefrühstückt. Die selbstschneidenden Schrauben mit denen die Lüfter montiert wurden waren etwas zu fest angezogen worden. Daher kamen beim Lösen einige Brocken Kunststoff mit heraus die eigentlich zum Gehäuse des Lüfters gehören sollten. Dies ist für euch nur wichtig, wenn ihr die Lüfter anders positionieren wollt da ihr beim erneuten Verschrauben darauf achten solltet nicht zu feste anzuziehen.

Das darauffolgende bestücken des Gehäuses ist natürlich dann von der Hardware jedes einzelnen abhängig.
Mein Gehäuse ist jetzt mit einem ATX Board, einer AOI 360er Wasserkühlung in der Front und einer vertikal verbauten Grafikkarte bestückt.

Es findet sich ausreichend Platz für alles und ich hatte im gesamten Prozess des Bestückens nie die Notwendigkeit irgendetwas an Ort und Stelle pressen oder quetschen zu müssen.

Die beiliegende Anleitung ist gut bebildert und leicht verständlich. Das einzige was sich mir erst durch etwas probieren erschlossen hat ist das das FAN Hub welches auf der Rückseite verbaut ist zwingend mit einem Lüfter auf den weißen Anschluss belegt werden muss damit die Steuerung der Drehzahl einwandfrei funktioniert.

Pro:
+ Solide Verpackung
+ Sehr gut verarbeitet + wertige Materialien.
+ Ausreichend Platz für jedes zZ. erdenkliche Setup
+ Umfangreiches Zubehör mit individueller Verpackung
+ Verständliche bebilderte Anleitung.

Contra:
- Schrauben an den Lüftern überdreht.


 
Andreas

Super Midi Tower

Das Phanteks Evolv X ist der Knaller, einfach nur super verarbeitet, hochwertige Materialen und die RGB Beleuchtung sieht sehr gut aus, daran kann man sich einfach nicht satt sehen.
Sehr gutes Kabel Management
Klare Kaufempfehlung.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • Gamezoom - Phanteks Enthoo Evolv X

    Pro
    + saubere und stabile Verarbeitung
    + cooles Design (inkl. Echtglas-Elemente und RGB-Beleuchtung)
    + Platzangebot (Dual-System möglich)
    + drei Lüfter vorinstalliert
    + durchdachter Innenraum (Zwei-Kammern-System inkl. Abdeckungen für Kabel)
    + gutes Kabelmanagement
    + modernes I/O-Panel
    + üppige Lüftersteuerung
    + Staubfilter (Front und Netzteil)

    zum Review
  • Basic-Tutorials - Phanteks Enthoo Evolv X im Test: Ein Koloss aus Stahl, Aluminium und Hartglas

    Ich kann mit Sicherheit sagen, dass der Phanteks Enthoo Evolv X einer der besten Midi-Tower von 2018 ist, wenn nicht das Beste. Phanteks hat zahlreiche Veränderungen bzw. Verbesserungen an dem beliebten Gehäuse vorgenommen und auch neue Features, wie die Montagemöglichkeit eines zweiten Systems und die vertikale Installation der Grafikkarte, umgesetzt. Die Qualität des Towers ist extrem gut und sehr hochwertig, so wie beim Vorgängermodell. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Evolv X nicht enttäuschen wird!

    Vorteile
    + sehr praktisch, wenn man eine Wasserkühlung einbauen möchte
    + kann ein Dual-System aufnehmen
    + sehr viel Platz vorhanden (z. B. für SSDs und HDDs)
    + besserer Airflow durch den größeren Abstand an der Stirn- und Oberseite
    + Seitenfenster öffnen sehr leicht und schnell
    + das beste Kabelmanagement, was ich je in ein Gehäuse gesehen habe

    zum Review
  • Toms Hardware - Schwer und edel: Phanteks Evolv X

    Die Verarbeitung überzeugt durch eine hochwertige Materialwahl. Das matte Aluminium, die Glastüren und der stabile Stahlrahmen fühlen sich gut an und sehen auch nach einer gehobenen Qualität aus. Die etwas lose angebrachte Radiator-Halterung im Deckel hat für mich aber ein wenig zu viel Spielraum und sollte mit Kunststoff-Unterlegscheiben oder Moosgummi gedämmt werden. Eine integrierte PWM-Lüftersteuerung, inklusive dreier Lüfter sowie der RGB-LED-Controller sind eine üppige Ausstattung, die zugleich Potential für spätere Erweiterungen bieten. Bei der Beleuchtung hält sich Phanteks dezent zurück und schafft es, eine RGB-LED-Show abzuliefern, die den minimalistischen Look des Evolv X unterstreicht und nicht stört.

    Nicht störend ist auch das Kabelmanagement, das Phanteks Design-bedingt mit zwei separaten Klappen löst. Die beidseitigen Glastüren kommen damit besonders gut zur Geltung und man braucht die Rückseite nicht zu verstecken. Das ist leider eine Seltenheit bei modernen Glas-Gehäusen.

    zum Review
  • PHANTEKS Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - silber - Ocaholic - Phanteks Enthoo Evolv X

    Ocaholic - Phanteks Enthoo Evolv X

    Pros
    + Kompatibilität Wasserkühlung
    + Staubfilter
    + Umfangreiches Bundle + Tempered glass
    + RGB
    + Dual system
    + Verfügbarer Platz für Custom-Wasserkühlungen
    + Verarbeitungsqualität + Interesanter Preis

  • PHANTEKS Enthoo Evolv X Midi-Tower, RGB, Tempered Glass - silber - Ocaholic - Phanteks Enthoo Evolv X

    Ocaholic - Phanteks Enthoo Evolv X

    Pros 
    + Kompatibilität Wasserkühlung 
    + Staubfilter
    + Umfangreiches Bundle + Tempered glass
    + RGB
    + Dual system
    + Verfügbarer Platz für Custom-Wasserkühlungen
    + Verarbeitungsqualität + Interesanter Preis

  • HardwareLuxx - Phanteks Enthoo Evolv X im Test: Das kompakte Enthusiastengehäuse

    Positive Aspekte des Phanteks Enthoo Evolv X:

    + schickes Gehäuse, das äußerlich Aluminium und Glas zeigt; drei Farbvarianten
    + für sein Format hervorragende Wasserkühlungsmöglichkeiten, inkl. AGB-Montageplatz, optionaler Pumpenhalterung und Montageöffnungen für Fill und Drain Port
    + Platz für hohe Towerkühler und extrem lange Grafikkarten
    + ab Werk gute Kühlleistung, Lüfter lassen sich weit herunterregeln und werden deutlich leiser
    + PWM-Hub für die Lüftersteuerung über das Mainboard inklusive
    + modulare HDD-Käfige, insgesamt zahlreiche Laufwerksplätze nutzbar (teils optionales Zubehör nötig), optional Zweitsystem möglich
    + entnehmbare Staubfilter für Front und Netzteil
    + vertikale Grafikkartenmontage möglich (mit optionalem Riserkabel)

    zum Review
  • Guru3D - Phanteks EVOLV X

    Phanteks released a really good-looking chassis with the Evolv X. It’s definitely not a small one, but you need to keep in mind that it can fit E-ATX mainboards, 420 + 360 mm radiators, or 190 mm air coolers, and last but not least – up to 435 mm graphics cards. Even with the default storage setup, you can install four 3.5”/ six 2.5” drives. If you need more, you have to buy the additional brackets separately. This chassis is a pleasure to use; installing the components was very straightforward and quick. There is also a GPU anti-sag bracket included in the package, which can be helpful for the users of bigger air-cooled cards. The Evolv X delivers extraordinary performance with liquid cooling (AIO), keeping the noise levels in the top tier as well. With air cooling, it’s still good, but not outstanding. The combination of features and performance is well above the market average.

    zum Review
  • Bit-Tech - Phanteks Enthoo Evolv X

    However, we can't deny that the Evolv X is an absolutely stunning case with cutting-edge features and design, and we believe it warrants its price tag on many fronts. It has the best cable routing system we've ever seen, excellent water cooling and storage support out of the box with even more space for SSDs and hard disks using optional brackets, plus it can even house a second system - not bad considering how much smaller it is than the Corsair 1000D. You get attractive but not in-your-face RGB lighting and reasonable cooling performance too. What you're looking at, though,  is possibly the best ATX case of 2018, and we think it will be a while before anything else comes close.

    zum Review
  • KitGuru - Phanteks Evolv X – Best ATX case of 2018 (so far!)

    Pros:

    + Huge number of options for cooling, storage or dual system.
    + Excellent cable management straps
    + Cable management covers conceal all the mess.
    + New fan hub design is very compact.
    + Hard drive cages can be stacked and moved around in the bottom compartment.
    + Excellent user guide.

    zum Review
  • Hardware Canucks - Phanteks EVOLV X Review - The Perfect Case!

    ...because this thing is absolutely loaded with features. Now Design wise it's a familiar structure, unmistakeably and evolve enclosure its available in black, gray and silver. I have the silver one here. It's got an aluminium exterior, which looks fantastic and has that good mixed between clean lines and cuvature and to the touch it feels awesome and it's completely refined no sharp edges anywhere the glass is perfect ....

    zum Review
  • Cowcotland - Phanteks Evolv X case

    For

    + Finish
    + Chassis at the top
    + caches
    + High end for real
    + Equipment
    + Heat-tempered glass
    + Internal organization

    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden. Die Versandvorbereitung (Kommissionierung) dauert in der Regel 0-2 Werktage. Die Versandgeschwindigkeit richtet sich nach der gewählten Versandmethode bzw. dem Transportdienstleister.

im Zulauf

Der Artikel sollte voraussichtlich im Laufe des Tages oder des folgenden Werktages wieder verfügbar sein und gilt anschließend als lagernd.

ab XX.XX

Der Artikel ist voraussichtlich ab einem bestimmten Datum lieferbar. Es handelt sich hierbei lediglich um eine Prognose. Verschiebungen des Anlieferungsdatums können leider nicht völlig ausgeschlossen werden.

bestellt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.

individuell

Das System oder Bundle wird erst nach der Bestellung und vollständigen Bezahlung von uns individuell zusammengebaut. Bitte beachten Sie unbedingt den Lagerstatus der einzelnen Komponenten sowie weitere Hinweise in der Produktbeschreibung.

unbekannt

Wir haben das Produkt bestellt, aber bisher keinen bestätigten Anlieferungstermin für diesen Artikel vom Hersteller oder Lieferanten erhalten. Eine Lieferzeitprognose kann für diesen Artikel nicht abgegeben werden.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV