noblechairs collection 2016
PHANTEKS
Topseller!

PHANTEKS
Enthoo Luxe Midi-Tower - schwarz

  • Enthoo Luxe - edle schwarze Midi-Tower-Version von Phanteks mit Beleuchtung
  • Wakü-Support & 3x Lüftern (1x 200
  • 2x 140 mm)

 

ab 13.10.2016

159,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: GEPH-006

EAN: 0886523300168

MPN: PH-ES614L_BK

Hersteller: PHANTEKS

 
 

Produktinformationen - Enthoo Luxe Midi-Tower - schwarz

Phanteks steht für Innovation, Qualität und Unverwechselbarkeit - ein Ruf, den das junge Unternehmen sich in kurzer Zeit erarbeitet hat. Mit kühlstarken, spezialbeschichteten Prozessorkühlern und hervorragenden Lüftern, sowohl was Laufruhe als auch Förderleistung angeht. Und auch in puncto Design setzte man mit neuen Formen und viel Farbenfreude Akzente.

Mit dem Luxus-Big-Tower Primo präsentierten die Niederländer nicht nur den ersten Vertreter ihrer Enthoo-Serie, sondern auch ihr erstes Computergehäuse überhaupt. Das Phanteks Enthoo Primo konnte mit seinem unverwechselbar edlen Design, den massenhaften Features und seinem überwältigenden Support für interne Wasserkühlungen vom Fleck weg überzeugen, blieb aber dennoch für viele eine unerschwingliche Hardware-Kostbarkeit.

Und genau diese Interessenten wird nun das Enthoo Luxe ansprechen, das als Midi-Tower etwas kleiner ausfällt als der große Erstling Primo, dabei aber das luxuriöse Etwas nicht missen lässt und insofern völlig zu Recht den Namen Luxe trägt. Wie beim Primo kommt auch beim Enthoo Luxe an Oberseite und Front Aluminium zum Einsatz und auch hier muss der Käufer keineswegs auf eine eingebaute Beleuchtung verzichten - auch dies rechtfertigt die Namenswahl vollauf, denn "lux" ist bekanntlich das lateinische Wort für "Licht".

Aluminium-Ästhetik sowie integrierter LED-Schein in 10 möglichen Farben sind denn auch die Hauptunterschiede zum noch einmal günstigeren Enthoo Pro, das Phanteks bereits präsentiert hatte. Aber auch bei der restlichen Optik kommt das Luxe dem Primo noch etwas näher, denn die nach rechts und links weiter ausladenden Seitenteile erinnern an eine symmetrische Variante des einseitigen "shifted design" beim Primo und die rechteckige Aluminium-Platte vor dem schwarzen Mesh-Gitter in der unteren Front scheint quasi eins zu eins vom Primo auf das Luxe übertragen worden zu sein.

In den beidseitigen "Kanälen" zwischen Chassis und Sidepanels untergebracht, erstrahlen die vorinstallierten LED-Leisten u. a. in Rot, Grün oder Blau und geben ihr Licht angenehm indirekt ab. Das Umschalten zwischen den 10 Farben geschieht über einen Druckknopf am I/O-Panel. Ein zusätzlicher Konnektor ist für ein weiteres, optionales LED-Band im Case vorhanden, so dass der Käufer die Beleuchtung weiter ausbauen und ebenfalls mitsteuern kann. In der gefilterten Front sind zwei 140er- oder 120er-Lüfter installierbar oder man bleibt einfach beim bereits vorinstallierten 200-mm-Modell von Phanteks.

Vorne oben sind drei ODD-Einschübe (natürlich tool-less) hinter Blenden verborgen, die oberste Blende ist eine Klappe für die I/O-Ports, je zweimal USB 3.0 sowie 2.0 und Audio-Anschlüsse - und der LED-Button. Das Topteil setzt den Look nahtlos fort. Vorne nur ein beleuchteter Power-Button, dahinter liegen auch hier Lüfter-Slots für optionale Fans in 200, 140 oder 120 mm hinter schwarzem Mesh verborgen, ein 140-mm-Modell wartet ab Werk auf seinen Einsatz. Im Gegensatz zu vielen anderen Gehäusen hat Phanteks dem Enthoo Luxe nicht nur in Front und Boden, sondern auch hier einen entnehmbaren Staubfilter spendiert.

Sowohl in Deckel, hinter der Front, auf dem Boden als auch an der mit einem weiteren 140er-Fan vorausgestatteten Hecklüfter-Position lassen sich beim Phanteks Enthoo Luxe alternativ auch Wasserkühlungsradiatoren unterbringen. Im Deckel sogar Triple-Wärmetauscher bis 360 bzw. 420 mm, die allerdings nicht höher als 65 mm ausfallen dürfen, um nicht mit dem verbauten Mainboard zu kollidieren. Der Tray nimmt Platinen von Mini-ITX bis E-ATX auf und hinten neben den acht PCI-Slots lässt sich ein Wakü-Ausgleichsbehälter anschrauben.

Das Phanteks Enthoo Luxe besitzt wie das Primo ein kleineres Fenster im vorderen Bereich, hinter welchem auf dem geschlossenen Laufwerksschacht eine schicke Phanteks-Plakette zu sehen ist. Der Blick durch das große Hauptfenster offenbart neben vielen gummierten Kabeldurchlässen auch eine eigene, abgeschlossene Kammer ("PSU shroud") für das ATX-Netzteil, das seine Frischluft von unten anzieht und seine Wärme nicht an die anderen Komponenten im Midi-Tower abstrahlt.

Die geöffnete rechte Gehäuseseite enthüllt weitere geniale Features, wie man sie schon vom Enthoo Primo kennt: Vorne sitzen zwei einzeln entnehmbare HDD-Käfige, die auch von hier aus mit 3,5- oder 2,5-Zoll-Laufwerken zu beladen sind. Ganz hinten dagegen, auf der Rückseite des Motherboard-Trays, können außerdem zwei mitgelieferte 2,5-Zoll-Brackets mit "Drop-n-Lock"-Mechanismus für je ein zusätzliches kleines Laufwerk angebracht werden. Dank der vielen Klettverschlüsse und Clips ist das Bündeln und Lenken von Kabeln sehr einfach zu bewerkstelligen, zumal dafür zwischen 2,7 und 3,9 cm Platz herrschen.

Und auch eine andere, enorm praktische Phanteks-Erfindung ist dort untergebracht. Eine kleine Platine mit Anschlüssen für bis zu sechs 3-Pin-Lüfter. Per SATA-Stromkabel werden diese vom Netzteil mit Strom versorgt. Der Clou aber ist, dass sie allesamt automatisch drehzahlgesteuert werden - und zwar in Abhängigkeit vom PWM-Signal, welches das verbaute Mainboard vorgibt. Dazu führt ein Extrakabel vom Lüfter-Hub zum 4-Pin-PWM-Anschluss der Hauptplatine. So lassen sich die drei vorinstallierten und drei weitere Lüfter synchron und temperaturabhängig regeln.

Der schicke Midi-Tower Enthoo Luxe ist damit eine hervorragende Wahl für stilverliebte Vernunftskäufer mit Qualitäsanspruch, denn er verbindet einen günstigen Anschaffungspreis mit dem einzigartigen Design, der Aluminium-Anmut und den Beleuchtungsoptionen des Phanteks Enthoo Primo.

Kompatibel zu Mainboards mit ASUS Aura RGB-Strip-Header und RGB LEDs

Dank des genialen Phanteks RGB-LED-Adapterkabels (hier klicken) lassen sich Mainboards von ASUS mit integrierter ASUS Aura RGB-LED-Beleuchtung und andere Modelle mit 12V-G-R-B-Header mit der integrierten (oder auch per Phanteks RGB-LED-Strips erweiterten oder nachgerüsteten) RGB-LED-Beleuchtung in Phanteks-Gehäusen der Serien Enthoo Luxe, Enthoo Mini XL und Eclipse P400(S) in allen Varianten (Standard, Window, Gedämmt) und Farben zusammenschließen. Der Clou dabei ist, dass die Aura Mainboardbeleuchtung so gemeinsam mit der jeweiligen Gehäusebeleuchtung über die praktische ASUS ROG-Aura-Software gesteuert werden kann, womit der komplette Gaming-PC nach belieben einheitlich beleuchtet wird und die gleichen LED-Effekte darstellen kann.

Nur für kurze Zeit: RGB-Adapterkabel kostenlos für Besitzer kompatibler Produkte

Wer bereits vor dem 1. März 2016 sowohl ein kompatibles ASUS Mainboard mit Aura RGB-Header als auch eines der oben genannten Phanteks-Gehäuse mit integrierter RGB-Beleuchtung erworben hat, der kann innerhalb eines begrenzten Zeitraums direkt von Phanteks ein kostenfreies RGB LED Adapterkabel beantragen. Die Gratis-Aktion läuft nur für kurze Zeit, wobei kein festes Enddatum existiert, daher gilt wie immer: Schnell zuschlagen, solange der Vorrat reicht! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht es zum Promotion-Antrag direkt bei PHANTEKS (externer Link)

Technische Details:
  • Maße: 235 x 560 x 550 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 11,9 kg
  • Material: Stahl (Body), Aluminium (Front, Deckel)
  • Farbe: Schwarz
  • Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX, SSI EEB
  • Lüfter insgesamt möglich:
    1x 200 / 2x 140/120 mm (Vorderseite)
    1x 140/120 mm (Rückseite)
    2x 120 mm (HDD-Käfig)
    1x 200 / 3x 140/120 mm (Deckel)
    1x 140 / 2x 120 mm (Boden)
  • Davon vorinstalliert:
    1x 200 mm (Vorderseite)
    1x 140 mm (Deckel)
    1x 140 mm (Rückseite)
  • Radiator-Mountings (teilweiser Verzicht auf HDD- und/oder Lüfter-Slots):
    1x max. 240 mm (Vorderseite)
    1x max. 120/140 mm (Rückseite)
    1x max. 360/420 mm (Deckel; bis 65 mm Höhe)
    1x max. 240/140 mm (Boden)
  • Filter: Vorderseite, Deckel, Boden, Netzteil (entnehmbar)
  • Laufwerksschächte:
    3x 5,25 Zoll (extern; werkzeuglos)
    6x 3,5/2,5 Zoll (intern; 2 HDD-Käfige, 3,5 Zoll werkzeuglos)
    2x 2,5 Zoll (intern; beide mittels SSD-Brackets hinter dem Motherboard-Tray mit "Drop-n-Lock")
  • Netzteil: 1x Standard ATX (optional)
  • Erweiterungsslots: 8
  • I/O-Panel:
    LED-Umschalter (10 Farben und deaktivierbar)
    2x USB 3.0 (interne Anbindung)
    2x USB 2.0
    1x je Audio In/Out
  • Maximale Grafikkartenlänge: 347 mm (ohne jeglichen Verzicht)
  • Maximale Grafikkartenlänge: 472 mm (ohne HDD-Käfige)
  • Maximale CPU-Kühler-Höhe: 193 mm
 

Weiterführende Links zu "Enthoo Luxe Midi-Tower - schwarz"

 
PHANTEKS
 

Videos

 

Video Thumbnail
Video Thumbnail
Video Thumbnail

Technische Details

Gehäuse-Typ Midi-Tower
Formfaktor ATX, E-ATX, EEB, Micro-ATX, Mini-ITX
Seitenteil mit Fenster
Farbe Schwarz
Hauptfarbe Schwarz
Akzentfarbe Schwarz
Dämmung nein
Breite (exakt) 235
Höhe (exakt) 560
Tiefe (exakt) 550
Breite 200 - 300 mm
Höhe 500 - 600 mm
Tiefe 500 - 600 mm
Material Aluminium, Stahl
Gewicht (exakt) 11.9
Gewicht 10 - 12 kg
USB 4x
USB 3.0 2x
Audio-Ausgang 1x
Audio-Eingang 1x
intern 2,5 Zoll 7x
intern 3,5 Zoll 6x
extern 5,25 Zoll 3x
PCI Slots 8x
Mainboardschlitten nein
Wasserkühlung nein
Fernbedienung nein
Kabelmanagement Gehäuse ja
Front LCD/TFT Display nein
Filter ja
Netzteil nein
Netzteil Format ATX
Netzteil Position Hinten Unten
Lüfter vorinstalliert 1x 200mm, 2x 140mm
Lüfter 120mm 10
Lüfter 140mm 7
Lüfter 200mm 2
Lüfterfarbe Schwarz, Weiß
Lüftersteuerung nein
Cardreader nein
Frontklappe nein
Hot-Swap nein
Position I/O Front
HDD-Entkopplung ja
Radiator-Mounting 1x Single (120mm), 1x Triple (360mm), 2x Single (140mm), 2x Dual (240mm)
Beleuchtung ja
Schlauchdurchführung nein
Serie Enthoo Luxe
Transport-System nein

Kundenbewertungen für "PHANTEKS Enthoo Luxe Midi-Tower - schwarz"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 7 Kundenbewertungen)
 
zuckerkuss
Ein schönes Case und schneller Austausch wenn mal was nicht richtig ist 10 tage und...
Kingisch
Hallo zusammen, ich kann jedem dieses Gehäuse empfehlen der wert auf ein...
ete123
Kleiner Nachtrag zum Guten: Das Gehäuse wackelt doch nicht, habe bemerkt das die...
Keine Beschränkungen (7)
71% (5)
14% (1)
14% (1)
0% (0)
0% (0)
 
zuckerkuss

gut

Ein schönes Case und schneller Austausch wenn mal was nicht richtig ist 10 tage und eine neue front war wieder da .Case King ihr seit gut und schnell weiter so Dafür 10 Punkte .Die Lüfter sind leider zu laut ,auch mit Unterlage von Dämmung immer noch zu laut schade leider hier nur 4 Punkte

 
DeadNote85

Gut aber nicht Perfekt

Habe das Gehäuse als Ersatz für mein Fractal Define R4 und weil ich ein Gehäuse mit gutem Wakü Support habe wollte gekauft.
Material:
Also die Materialstärke sollte in diesem Preisbereich definitiv dicker sein. Bei dem R4 sind die Seitenteile und der ganze Rahmen viel stabiler. Die Seitenteile sind wirklich sehr windig und wenn man beispielsweise die HDD Cages und den Laufwerksrahmen ausbaut ist alles sehr wabbelig. Dies sollte nicht sein da dieses Case ja mit der hohen Flexibilität wirbt. Für diesen Preis ein nNo-Go! Das Gehäuse ist auch viel leichter als das R4 obwohl das Luxe größer ist. Die Plastikabdeckungen bestehen aus dickem Kunststoff und fühlen sich auch dementsprechend wertig an. Außer das Sichtfenster. Ebenfalls sehr dünn und sehr Kratzempfindlich. Werde ich aber selber noch beheben, (Vergrößern mit Dremel und dickeres Plexi einfügen)
Verarbeitung:
Wie beim Material. In diesem Preisbereich hätte ich mir eine bessere Verarbeitung gewünscht. Im Gehäuse teils mangelhafte Lackierung z.B. an den PCI Slots. An einigen Stellen zu große Spaltmaße so das das Licht im Gehäuse dort rausscheint wo es nicht sichtbar sein sollte zum Beispiel zwischen Plastikabdeckung oben und dem Rahmen des Cases oder an den Ecken der Seitenwände. Die Plastikteile sind wie beim Punkt Material schon erwähnt Stabil und auch gut Verarbeitet. Die Aluminumschicht auf den Plastikteilen ist zwar Dünn aber einwandfrei angbracht. Wenn das Gehäuse auf einer ebenen Oberfläche steht wackelt es. Wahrscheinlich sind die Füße nicht 100% eben.
Funktion:
Zur Funktion kann ich mich eigentlich fast nur positiv äußern. Dies ist auch der Grund weshalb ich das Gehäuse auch behalte und nicht zurück gesendet habe. Der Support für Radiatoren ist wirklich Gut. Top habe ich einen 420/45 verbaut, der einwandfrei passte und in die Abdeckung ober habe ich die Lüfter mit 7mm Shrouds im Pull ohne Probleme untergebracht. Front einen 280/45 ebenfalls mit Shrouds. Bei Ausbau des Optical Cages und Leichter Modifikation Passt auch locker noch ein 380 rein. Durch den 45 Radi und die Shrouds passt aber leider die Pumpbracket nicht mehr rein weshalb eine D5 mit Aufsatz auf einem Shoggy davor gesetzt wurde. Also wäre eigentlich noch genug Platz vorhanden, da die D5 mit einem Aufsatz ja auch nicht gerade Klein ist. Trotz einer GTX 980 ti passte auch noch, nach kleiner Modifikation, ein EK X3 150 Reservoir an den AGB Mount und die dafür vorgesehene Befestigung. Zu beachten ist hierbei Allerdings das die Intake Luft von vorne Nahezu komplett geblockt wird mit der AGB-Bracket. Abhilfe: einen 140er Lüfter als intake hinten anbringen und Top exhaust 3x140mm. Die SSD Brackets sind super und die Befestigung hinter dem Mainboard ist echt Klasse. Die Abdeckung für die PSU ist echt Top, schaut gut aus und erfüllt Ihren zweck. Je nach Kabelmanagement ist die Kabelführung an der PSU-Abdeckung auch sinnvoll. Was jedoch überflüssig ist, ist diesr Fansplitter. Wer seine Lüfter steuern will, sollte dies über das MB machen oder eine Anständige Lüftersteuerung hohlen. Die Lüfter dadurch sinnvoll zu steuern ist unmöglich! So ein Crap lieber weglassen und dafür dickeren Stahl verwenden! Die Beleuchtung schaut super aus, ist dezent und lässt sich auch einwandfrei Steuern(Farbwechsel).
Fazit:
Hätte ich gewusst das das Material so dünn ist, und die Verarbeitung nicht das Gelbe vom Ei ist, dann hätte ich mir das Case wahrscheinlich nicht gekauft. Da es momentan aber kaum bis gar keine Alternativen gibt, und ich der Suche leid war habe ich nun dieses behalten und bin bei manchen Dingen zufrieden (Funktion) und bei manchen nicht (Material, Verarbeitung).

 
Kingisch

Hallo zusammen, ich kann jedem dieses...

Hallo zusammen,

ich kann jedem dieses Gehäuse empfehlen der wert auf ein aufgeräumtes inneres legt und viel Platz braucht/möchte.

Ich habe in diesem Gehäuse unter anderem die Raijintek Triton ohne Probleme verbauen können.

Pro:
Top Verarbeitet, Fan-Hub ist eine geniale Erfindung, Beleuchtung funktioniert super und die kleine Box für Schrauben ist extrem nützlich.

Einziger Minuspunkt, mit einem Silentsystem wird es mit den integrierten Lüftern leider nichts. Diese sind durchaus hörbar, erschaffen aber einen guten Luftzug im Gehäuse.

 
ete123

Kleiner Nachtrag zum Guten: Das Gehäuse...

Kleiner Nachtrag zum Guten:

Das Gehäuse wackelt doch nicht, habe bemerkt das die Tischplatte uneben ist :D

 
Sir-Duncan

♛♛♛♛♛ Mit...

♛♛♛♛♛

Mit Abstand das beste Case das ich jemals hatte!!

Phanteks hat sich da schon echt was gedacht, nicht nur vom Design her sondern auch alle Wünsche und Bedürfnisse die man sich vorstellt gerecht zu werden. Einbau der Hardware ging super leicht von der Hand und dank des innovativen Kabel-Managements ist Kabelsalat keine Ausrede mehr!

Mein System: http://abload.de/img/img_20140904_185823dukzo.jpg

P.S. Die Radiator Optionen sind für ein Midi-Tower ENORM also auch für Custom Loops ein absoluter Traum! (siehe Beschreibung)

Fazit:
Design, Flexibilität, Haptik, Qualität und Preis machen das Case IMO zu einem absoluten "Must Have".

♛♛♛♛♛

 
ete123

Das Gehäuse ist der Oberhammer, es ist...

Das Gehäuse ist der Oberhammer, es ist riesig für ein Midi-Tower, bietet auf jeden Fall genügend Platz für die Hardware. Dieses Gehäuse ist Top für Kabel Management, genügend Stauraum für die Kabel in der Rückwand.
Doch 2 kleine Mängel hat es, ich kann nicht sagen ob es bei allen Gehäusen so ist, aber meins Wackelt sehr stark, bzw. die Füße sind nicht alle gleich lang.
Auf der Abtrennung vom Netzteil, sind komische flecken die nicht weg gingen, sehen auch etwas nach extrem feinen Schleifspuhren aus, aber es fällt zum Glück nicht stark auf.
Gegen das kippeln kann man leicht was unternehmen, aber ohne wäre es doch besser :D

Was ich noch sagen wollte, das Seitenfenster ist etwas abgedunkelt, aber mir gefällt das.

Aber im Großen und ganzen, ist das Gehäuse jeden Cent wert und ich kann es jedem nur Empfehlen

 
Ineluki79

Schönes Gehäuse viele möglichkeiten zum...

Schönes Gehäuse viele möglichkeiten zum umbauen.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • PCGH(04/2015) - Phanteks Enthoo Luxe

    Sehr gute, spezielle Ausstattung inkl. Wakü-Elemente
    Gute bis sehr gute Kühlung aller Komponenten.

    zum Review
  • HiTechLegion - Phanteks Enthoo Luxe Full-Tower Case

    Overall, in its price class, the Enthoo Luxe isn’t just hard to beat, it frankly seems impossible to beat, regardless of what type of build you are doing. It is absolutely perfect for modders, provides an outstanding build and airflow for air coolers, and offers more versatility than any other case in its class for WaCo users.

    zum Review
  • Neoseeker - Phanteks Enthoo Luxe Full Tower Case

    Then look at all the included fans for excellent air flow, options for placement of additional fans, the dust filters, a superb cable management system, the SSD and HDD mounting options among other features. That still doesn’t even get into the accessory package content with an excellent parts box and liquid cooling mounts.

    zum Review
  • Technic 3D - Phanteks Enthoo Luxe Gehäuse

    Positiv aufgefallen ist uns folgendes: insbesondere der voluminöse Innenraum überzeugt und offeriert dem Anwender zahlreiche Möglichkeiten. Ob nun hohe Tower-Kühler, überlange Grafikkarten oder gar eine komplette High-End-Wasserkühlung verbaut werden soll, das Enthoo Luxe bietet den nötigen Platz an. Neben dem Platzangebot weiß auch die Flexibilität des Innenraums zu gefallen.

    zum Review
  • Syndrome-OC - Phanteks Enthoo Luxe

    This Phanteks Enthoo Deluxe uses the same basis as the Pro (ease of assembly, including fans, air flow) and made ​​even better by offering façades made ​​of aluminum and partly . the addition of very good quality LED design requires the same, we will do the same remark on the Enthoo Pro . fan noise in full speed , they can quickly become unbearable at what strength it can be done

    zum Review
  • TechTesters - Phanteks Enthoo Luxe

    It changed anyway good housing in a true pleasure to work with. Phanteks seems to understand that in order to gain market share from the established order that you have extra hard to do best, and you use the Enthoo Luxury feel that.

    zum Review
  • PureOverclock - Phanteks Enthoo Luxe

    If you're on a budget and in the market for a Full Tower Chassis that’s very well built and offers you a plethora of options with class, then I am happy to recommend the Phanteks Enthoo Pro for your next build.

    zum Review
  • PCGameware - Phanteks Enthoo Luxe Case

    Yes this case really is that good, from the get go the Enthoo Luxe impresses; un-boxing was good, but taking a look at that little box full of screws, with each one in its own compartment made me think great things were to come! And I was right.

    zum Review
  • Cooling Technique - Phanteks Enthoo LUXE

    But the good work done so far is not limited to the technical, Phanteks has devoted more efforts for the aesthetic result by giving his Enthoo Luxe a multicolored lighting system really rewarding with the opportunity to expand the fund through the purchase of optional RGB LED strips.

    zum Review
  • Cooling Technique - Phanteks Enthoo LUXE

    But the good work done so far is not limited to the technical, Phanteks has devoted more efforts for the aesthetic result by giving his Enthoo Luxe a multicolored lighting system really rewarding with the opportunity to expand the fund through the purchase of optional RGB LED strips.

    zum Review
  • Overclockersclub.com - Phanteks Enthoo Luxe

    So far Phanteks has a great series under its belt and I can't wait for what it brings in innovative ideas and designs to a new series. It may be something simple or just another iteration of this current form.

    zum Review
  • PC.SK - Phanteks Enthoo Luxe

    Phanteks Enthoo Luxe hardly anyone marks for innovative box, a few things are certain, however - the perfect mix of classic ATX, excellent processing properties of practical, useful accessories and prices.

    zum Review
  • Modders-Inc - Phanteks Enthoo Luxe

    With this being my first time with a Phanteks case I will say that I am very impressed with the quality of the Luxe and the thoughts that were put into the features.

    zum Review
  • TheLAB.gr - Phanteks Enthoo Luxe Case

    The Luxe is a box that will give you extra space for the creation of an extreme water cooling inside. closing to say again that the box comes in two versions.

    zum Review
  • Legitreviews - Phanteks Enthoo Luxe Full-Tower Case

    Phanteks entered the case market with the Primo and quickly made a name for themselves. Then the Enthoo Pro showed us what they can do to lower the price. With the Enthoo Luxe, they still made an incredible case while keeping the price down and didn’t cut any corners.

    zum Review
  • Overclocking-PC - Phanteks Enthoo Luxe

    Phanteks out a beautiful case in all instances the Enthoo Luxe is a real success and undoubtedly the most cost-effective chassis Phanteks. These key qualities are finishing, quality, design and of course the aesthetics.

    zum Review
  • Tweak.dk - Phanteks Enthoo Luxe

    There are so many thoughts in my head right now, but most of all I would say that Enthoo Luxe is a dream cabinet created to showbuildere, whether you will build with water or air. The off-white design highlights ALL the details of installed hardware without being flashy, since it is not glossy.

    zum Review
  • Tweak.dk - Phanteks Enthoo Luxe

    There are so many thoughts in my head right now, but most of all I would say that Enthoo Luxe is a dream cabinet created to showbuildere, whether you will build with water or air. The off-white design highlights ALL the details of installed hardware without being flashy, since it is not glossy.

    zum Review
  • Gamezoom - Phanteks Enthoo Luxe

    Der Phanteks Enthoo Luxe ist ein Midi im Full-Tower Kleid. Zumindest was die Maße angeht. Natürlich ist bei diesen Maßen auch reichlich Stauraum vorhanden, der sehr sauber eingeteilt wurde und keine Wünsche offen lässt.

    zum Review
  • Benchmarkreviews - Phanteks Enthoo Luxe Full-Tower Case

    However, if you just want the best of the best, and you find the included multi-colored LEDs fascinating like I did, then you will find that the Enthoo Luxe is the case for you.

    zum Review
  • TweakTown - Phanteks Enthoo Luxe Full-Tower Chassis

    Phanteks does it again! The latest Enthoo Luxe to grace their case lineup is structurally built like a tank, you get tons of bang for the buck, and once powered and seen in its full glory, it is hard to deny that you don't want this case.

    zum Review
  • Guru3D - Phanteks Enthoo Luxe

    Overall we think the Phanteks Enthoo Luxe is a truly terrific chassis. It is nice quality and offers a really proper feature set. We think the finished product looks just great and we LOVE that LED lighting system, though taste differs per person of course.

    zum Review
  • Hardwareluxx - Phanteks Enthoo Luxe

    Dank des neuen Beleuchtungssystems macht das Gehäuse seinem Namen alle Ehre. Dabei lässt sich das Beleuchtungssystem sogar noch um ein drittes LED-Band erweitern, das von Phanteks in zwei verschiedenen Längen angeboten wird.

    zum Review
  • Kitguru - Phanteks Enthoo Luxe

    The Luxe cools superbly and does a fine job but the major attraction of the Luxe is the cosmetic polish delivered by Phanteks and in particular that classy and sophisticated LED lighting kit.

    zum Review
  • Modding.fr - Phanteks Enthoo Luxe

    Phanteks riding his series Enthoo with a sacred style! Enthoo The Luxury admirably shows the good points of his eldest Enthoo the Primo while Phanteks reduced dimensions of the case.

    zum Review
  • TechPowerUp - Phanteks Enthoo Luxe

    Especially its cable-routing possibilities and the focus on having the ability to install complex water-cooling setups make the Luxe an interesting addition to the marketplace.

    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Virtual Reality live in Berlin!

Erlebe die virtuelle Realität im Caseking Showroom in Berlin-Charlottenburg.

Wir bieten Dir die beste VR Hardware und VR Systeme!

Mehr erfahren
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV