noblechairs collection 2016

Phononic
Hex 2.0 thermoelektrischer CPU-Kühler - 92 mm

  • Aktiv-passiver Dual-Tower-Prozessorkühler mit thermoelektrischer Wärmepumpe
  • kompakte Maße und fantastische Kühlleistung bis 220 Watt TDP
  • geregelter 92-mm-PWM-Lüfter
  • Software-Interface & variable LED-Beleuchtung

 

ab 11.12.2017

124,90 €*
99,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: CPPN-001

EAN: 0816789020012

MPN: Hex-2.0

Hersteller: Phononic

 
 

Produktinformationen - Hex 2.0 thermoelektrischer CPU-Kühler - 92 mm

Phononic Logo Der amerikanische Kühltechnik-Spezialist Phononic wurde im Jahr 2015 in die Top 100 der "Global Cleantech"-Liste aufgenommen, die Unternehmen mit besonders nachhaltigen und sauberen Technologien auszeichnet. Als Anbieter für Klimakontrollgeräte sowie Kühlanlagen für den industriellen und medizinischen Bereich wurde Phononic Anfang 2016 außerdem mit dem "Industrial Innovation Company of the Year"-Award prämiert.

Mit dem wegweisenden Hex 2.0 dringt der Innovator in neue Gefilde vor und präsentiert seinen ersten Prozessorkühler für Desktop-Computer, der den einst per Crowdfunding geplanten Vorläufer und Prototypen Hex 1.0 perfektioniert und als marktreifes Produkt für jedermann verfügbar macht.
Hex 2.0 CPU-Kühler

Features des Phononic Hex 2.0 im Überblick:

  • Kompaktes Twin-Tower-Design mit temperaturgeregeltem 92-mm-Lüfter (PWM)
  • Innovatives thermoelektrisches Kühlaggregat integriert (1 × 6-Pin-PCIe)
  • Aktiv-passiver Betrieb - dynamisch temperaturgesteuert (Verbrauch: 0 bis 35 Watt)
  • Geringe Abmessungen & gigantische Kühlpower bis 220 Watt
  • Kompatibel mit allen aktuellen AMD- & Intel-Prozessorsockeln
  • LED-beleuchtetes Logo mit 63 wählbaren Farben (abschaltbar)
  • Software-App für Windows mit drei Kühlprofilen, Firmware-Updates & LED-Steuerung
  • Meistert auch starkes Overclocking dank Leistung auf Wasserkühlungsniveau
  • Komplett vernickeltes Kupfer & Aluminium für schwarzen Premium-Look

Schicker Dual-Tower-Cooler

Schicker Dual-Tower-Kühler mit fortschrittlicher Kühltechnik

Äußerlich erscheint der Hex 2.0 zunächst wie ein herkömmlicher Dual-Tower-Kühler, der über acht Kupferheatpipes (vier pro Seite) mit je sechs Millimetern Durchmesser, eine spiegelglatte Kupferbodenplatte sowie zwei Aluminium-Lamellenkühlkörper verfügt. Zwischen Letzteren versteckt sich unter einer "Fan-Shroud" getauften Abdeckung ein austauschbarer 92-Millimeter-Lüfter. Eine edle Nickelbeschichtung auf allen Metalloberflächen lässt den optisch dezent auftretenden CPU-Kühler schwarz glänzen und wird durch ein trendiges LED-Logo auf der mattschwarzen Lüfterabdeckung bereichert. Doch im Hex 2.0 steckt deutlich mehr, als man auf den ersten Blick vermuten würde.
Kompakte Maße

CPU-Kühler mit Grafikkarten-Stromanschluss & Micro-USB-Port?

Das geübte Auge von Hardware-Kennern wird sich schnell über den 6-Pin-PCI-Express-Stromanschluss wundern, der sich direkt neben einem 4-Pin-Fan-Header und einer Micro-USB-Buchse befindet. Zeitgleich fällt auf, dass ein Prozessorkühler mit kompakten Maßen von nur 125 mal 112 mal 95 Millimetern (H × B × T) zwar wunderbar für kleine PC-Systeme bis zum Mini-ITX-Format geeignet ist, jedoch in Anbetracht dieser geringen Größe die Kühlleistung für CPUs bis 220 Watt TDP erstaunlich hoch auszufallen scheint. Und tatsächlich ist der Hex 2.0 eine in erster Linie an Overclocker und Enthusiasten gerichtete Kühllösungen für Hochleistungssysteme, einsetzbar in beinahe jedem Formfaktor.

Pelter-Kühlung

Thermoelektrische Wärmepumpe für herausragende Kühlleistung

Des Rätsels Lösung und verantwortlich für die beeindruckende Kühlperformance ist eine integrierte thermoelektrische Wärmepumpe, bestehend aus einer Steuerplatine und einem Peltier-Element, die beispielsweise auch in Kühlboxen Verwendung finden. Dieser Silvercore™ genannte, elektrothermische Energiewandler macht sich den Peltier-Effekt zunutze, der nach dem französischen Physiker Jean Peltier (1785-1845) benannt wurde.
Und so funktioniert's: Über der am Fuße des CPU-Kühlers direkt sichtbaren Bodenplatte aus vernickeltem Kupfer befindet sich noch eine zweite solche Metallplatte. Beide Platten umschließen das von außen isolierte Peltier-Kühlelement, das aus mehreren kleinen Quadern einer jeweils p- und n-dotierten Bismuttellurid-Halbleiterlegierung besteht, die abwechselnd oben und unten miteinander verbunden sind. Bei anliegender Gleichstromspannung wechseln Elektronen im Halbleitermaterial ihre Energieniveaus und transportieren somit Thermalenergie von der negativ geladenen in die positiv geladene Seite.
Silvercore Wärmetauscher
Dieser thermoelektrische Kreislauf erzeugt eine Temperaturdifferenz zwischen den Platten. Der elektrische Strom "pumpt" also Wärme von der zu kühlenden Bodenplatte, die mit dem Hitze emittierenden CPU-Die Kontakt hat, in die sich letztlich erwärmende, obere Metallplatte, die mit einem der Kühltürme verbunden ist und auf diese Weise Abwärme an die Umgebung ableitet. Vorteil einer solchen Festkörperkühlung ist, dass sie - im Gegensatz zu Kompressionskältemaschinen, die etwa bei Kühlschränken primär verwendet werden - vollständig ohne bewegliche Komponenten auskommt und damit langlebig, verschleiß- und wartungsfrei ist.
Gleichzeitig besteht, anders als bei Wasserkühlungen, keinerlei Gefahr austretender Flüssigkeiten. Die Stromversorgung erfolgt über ein 6-Pin-PCI-Express-Stromkabel des Netzteils, das normalerweise für Grafikkarten verwendet wird. Alternativ kann der Anschluss auch über optionale Molex- oder SATA-Power-Adapter erfolgen.

Hex 2.0 Dashboard

"Hex 2.0 Dashboard" Software-Anwendung per USB-Anschluss

Die "Hex 2.0 Dashboard"-Software ermöglicht unter Windows die Kontrolle über die LED-Beleuchtung des Logos, Updates der Firmware bzw. Software und zu guter Letzt die Wahl zwischen drei dynamischen Kühlprofilen: Ambient-Mode, Standard-Mode und Insane-Mode. Die Software ist nicht zwingend zum Betrieb notwendig, aber ein zur Benutzung erforderliches Micro-USB-Kabel wird mitgeliefert.
Der Hex 2.0 befindet sich im Auslieferungszustand im Standard-Modus. Je nach gewähltem Modus messen integrierte Sensoren konstant die Temperatur der Baseplate und aktivieren bei Bedarf schrittweise die thermoelektrische Wärmepumpe, die in der höchsten Kühlstufe maximal 35 Watt an elektrischer Leistung konsumiert, im passiven Stadium jedoch gar keine Energie verbraucht. Die Schwelle für den energielosen Betriebszustand im Leerlauf ist abhängig vom gewählten Kühlprofil, dem eingesetzten Prozessor, dem verwendeten Gehäuse und dessen internem Airflow.

Fällt mehr Prozessor-Abwärme an, etwa durch rechenintensive Anwendungen, dann regelt die Kühlersteuerung den Stromfluss automatisch je nach Kühlprofil und steigert damit die thermoelektrische Kühlleistung einhergehend mit der Lüfterdrehzahl. Allein im Standardmodus kann es der Hex 2.0 mit deutlich größeren Tower-Kühlern mit 120- oder 140-mm-Lüftern sowie kleinen All-in-One-Kompaktwasserkühlern mit 120-mm-Radiator aufnehmen. Hier springt die aktive Kühlung im optimalen Moment an und der Lüfter bleibt angenehm leise. Im Insane-Modus setzt die aktive Kühlung deutlich früher ein und die maximale Kühlstärke reicht gar an AiO-Wasserkühler mit 240-mm-Radiatoren heran.

passiv-aktive Kühlung

Aktiv-passive Funktionsweise: Massive Cooling-Power unter Last und leise im Leerlauf

Doch der thermoelektrische Wärmetauscher allein ist noch längst nicht alles. Bei genauerer Betrachtung offenbart sich das geniale Kühlkonzept des Hex 2.0, der aus einem primären, "passiven" Kühlturm besteht, welcher mittels Heatpipes einzig mit der Bodenplatte verbunden ist, und einem sekundären, "aktiven" Kühlturm, der wiederum ausschließlich mit der sich nur bei aktivierter Wärmepumpe aufheizenden, oberen Metallplatte des Peltier-Elements über vier weitere Heatpipes physischen Kontakt hat.
Zum Wärmeabtransport stehen beim Hex 2.0 so zwei separate Pfade zur Verfügung, wobei im Leerlauf nur eine Seite arbeitet. Der erste, passive Kühlkreislauf über den primären Kühlturm ist zu jedem Zeitpunkt aktiv und leitet Wärme bei aktiver und inaktiver Wärmepumpe von der Bodenplatte allein per Lüfter an die Umgebung ab - so wie bei gewöhnlichen CPU-Luftkühlern auch. Der sekundäre Kühlkreislauf des zweiten Kühlturms bezieht thermische Energie aus der oberen Metallplatte des Peltier-Elements und funktioniert demzufolge erst bei aktiver Wärmepumpe.

Verblüffende Kompaktluftkühlung so stark wie AiO-Wasserkühler

Gleichzeitig rotiert der Lüfter bei geringer CPU-Last nur sehr langsam und somit geräuscharm. Erst bei steigender Prozessorauslastung muss der Fan sukzessiv mit höheren Drehzahlen arbeiten. Im Zusammenspiel mit der durch die Fan Shroud-Abdeckung fokussierten Strömungsrichtung des Lüfters und der intelligenten Steuerelektronik der Kontrollplatine ergibt sich daraus eine sensationelle aktiv-passive Kühlung. Für eine ordnungsgemäße Funktion muss bei der Montage deshalb besonders auf die Ausrichtung des Kühlers geachtet und selbiger an den Airflow im Gehäuse angepasst werden.

Die aus diesem Kühlprozess resultierende, extreme Cooling-Performance ist in der Lage, CPUs auch bei starken Übertaktungen auf Temperatur zu halten, was sonst erst bei Verwendung einer kleineren Kompaktwasserkühlung realisierbar wäre. Den Platz für zusätzliche Radiatoren, Pumpen oder gar Ausgleichsbehälter kann man sich mit dem Hex 2.0 sparen. Wer Flüssigkeiten im Inneren seines geschätzten und teuren Systems bisher noch nie so recht trauen mochte, dem offenbart sich hier eine interessante, außergewöhnliche und enorm performante Alternative. Dank seiner zukunftsweisenden Technik katapultiert sich Pionier Phononic mit dem Hex 2.0 im Handumdrehen in die obersten Ränge der Avantgarde unter den Anbietern von Prozessorkühlern im PC-Bereich.

Anti-Kondensierung

Keine Gefahr von Kondensation dank intelligenter Steuerlogik

Aufgrund des leistungsfähigen thermoelektrischen Kühlaggregats ist es theoretisch möglich, dass die Temperatur der Bodenplatte den Taupunkt unterschreitet und auf der kalten Seite des Peltier-Elements Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft kondensieren kann, wie an einem Glas kaltem Eistee im Sommer. Diese Gefahr wird durch die intelligente Steuerlogik des Hex 2.0 effektiv gebannt, die den Wärmetauscher in Abhängigkeit des Kühlprofils ab Erreichen einer typischen Zimmertemperatur rechtzeitig abschaltet.
Phononic empfiehlt ausdrücklich die Verwendung des Ambient-Modus in Räumen ohne Klimaanlage und mit hoher Luftfeuchtigkeit. Zusätzlich verhindert die ausgeklügelte aktiv-passive Bauweise der Kühltürme selbst ebenfalls wirkungsvoll die Bildung von Kondenswasser und dient als zusätzliche Absicherung. Sollte die Bodenplatte des Hex 2.0 einmal zu kalt werden, erwärmt der passive Primärkühlkörper automatisch die Bodenplatte, indem thermische Energie der Umgebungsluft unmittelbar weitergeleitet wird, während sie vom Lüfter durch den ersten Kühlturm gezogen wird, und verhindert somit, dass die Temperaturen am CPU-Kühler unter die Raumtemperatur fallen.

Mainboard-Kompatibilität & Lieferumfang

Neben der phänomenalen Leistung kann der Hex 2.0 schließlich auch mit seiner hohen Sockel-Kompatibilität überzeugen, denn das Montagesystem mit stabiler Rückplattenverschraubung unterstützt einfach alle gängigen Desktop-Plattformen von AMD (AM2/AM2+, AM3/AM3+, FM1/FM2/FM2+) und Intel (1150/1151/1155/1156, 2011/2011-v3, 2066). Eine optimale Ausrichtung an die Luftzirkulation im Gehäuse kann bei Intel-Sockeln in 90-Grad-Schritten und bei AMD-Sockeln in 180-Grad-Schritten erfolgen. Außerdem befinden sich ein 4-Pin-Lüfterkabel sowie ein 4-Pin-Micro-USB-Kabel im Lieferumfang des CPU-Kühlers.

Technische Details:

  • Maße (CPU-Kühler mit Lüfterabdeckung): 112 × 125 × 95 mm (B x H x T)
  • Material: vernickeltes Kupfer (Bodenplatte, Heatpipes), vernickeltes Aluminium (Lamellen)
  • Gewicht: 810 g
  • Farbe: Schwarz (Metallkomponenten, Fan-Shroud, Lüfter)
  • Heatpipes: 2 × 4 Ø 6 mm
  • Lüfter: 1x Sanyo Denki Sans Ace 92 (9S0912P4F011)
    Maße (Lüfter): 92 × 92 × 25 mm
    Lautstärke: 17 - 33 dB(A)
    Drehzahl: 1.000 - 2.650 U/min
    Luftdurchsatz: max. 75,76 m³/h
    Statischer Druck: 3,1 mmH2O
    Anschluss: 4-Pin PWM
  • Thermoelektrische Wärmepumpe:
    Material: Bismuttellurid-Halbleiterlegierung
    Energieverbrauch: 0 bis 35 Watt (aktiv-passiver Betrieb)
    Anschluss: 6-Pin PCI-Express (12 V)
  • Features:
    Logo mit LED-Beleuchtung (63 einstellbare Farben & Helligkeitsstufen, abschaltbar)
    Software-Applikation "Hex 2.0 Dashboard" für Windows (optional)
    Kompaktes Format geeignet für Big-Tower bis Mini-ITX
    Extreme Kühlleistung bis 220 Watt TDP (inkl. Overclocking)
  • Kompatibilität:
    Intel 1150, 1151, 1155, 1156, 2011, 2011-v3, 2066 (Rotation 90 °)
    AMD AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ (Rotation 180 °)
  • Im Lieferumfang enthalten:
    1 × 4-Pin Micro-USB-Kabel
    1 × 4-Pin-Lüfterkabel (PWM)
  • Herstellergarantie:
    2 Jahre
 

Weiterführende Links zu "Hex 2.0 thermoelektrischer CPU-Kühler - 92 mm"

 

Technische Details

CPU Sockel 1150, 1151, 1155, 1156, 2011, 2011-V3, 2066, AM2, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+
CPU Kühler Bauart Dual Tower
Lüfteranschluss 4Pin (PWM Steuerung)
CPU Kühler Breite 110 bis 119 mm
CPU Kühler Höhe 120 bis 129 mm
CPU Kühler Tiefe 90 bis 99 mm
CPU Kühler Breite (exakt) 112 mm
CPU Kühler Höhe (exakt) 125 mm
CPU Kühler Tiefe (exakt) 95 mm
Material Bodenplatte vernickeltes Kupfer
Material Kühlkörper vernickeltes Aluminium
Gewicht in g 800 - 900 g
max. Umdrehung 2500 - 3000 U/min
max. Lautstärke 30 - 35 dB(A)
max. Fördermenge 75 - 100 m³/h
min. Umdrehung 1000 - 1250 U/min
min. Lautstärke 15 - 20 dB(A)
Anzahl Heatpipes 2
Durchmesser Heatpipes 6 mm
CPU Kühler Lüfter im Lieferumfang 1x 92 mm
Kühlkörperfarbe Schwarz
Lüfterfarbe Schwarz
Zusatzlüfter installierbar nein
LED-Beleuchtung RGB (anpassbar)
Belüftungsart aktiv, passiv

Kundenbewertungen für "Phononic Hex 2.0 thermoelektrischer CPU-Kühler - 92 mm"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 4 Kundenbewertungen)
 
Peter Larsson
It is the overall best CPU cooler I have tried, and I have tried many. I have it sice...
Gabriele Schneid
Der Hex 2.0 hat mich voll überzeugt: Kühlleistung sehr gut, trotz sommerliche...
Kristin
Lieferung mal wieder zu langsam. 1. Das Teil ist sehr gut verpackt sehr Edel muss...
Keine Beschränkungen (4)
75% (3)
25% (1)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Peter Larsson

Amazing cooling and silent

It is the overall best CPU cooler I have tried, and I have tried many. I have it sice august 2015.

It is quiet and it is cooling in my i5 6600k on idle to 26°C and in full workmode in gaming for example on insane config i Titanfall 2 it cools to around 38 - 44°C.

It is easy to configurate and install, easy to use manual and it takes care of it self rest of the time :-). It dont gets dusty as quick as a watercooler for example.

 
Gabriele Schneid

Super

Der Hex 2.0 hat mich voll überzeugt: Kühlleistung sehr gut, trotz sommerliche Temperaturen kam mein PC
nicht über 50° und er ist leiser, als mein Wakü H110iGTX, bin happy.

 
Kai

Innovativ aber....

Einbau einfach.
Sieht super aus.
Sehr sehr leise.
Kühlleistung für ein 92er Lüfter sehr gut.
Sehr kompakt.
Nur 1 Jahr Herstellergarantie.
Kühlleistung 3-5 Grad schlechter als mein
be quiet! Dark Rock 3
Airflow Richtung und Einbaurichtung vorgegeben. Da es eine Kühlseite gibt und eine warme Seite.
d.h. LED und 6 Pin Stecker zeigen nach unten. Wird sehr eng in Richtung Grafikkarte. Habe zu erst Stecker und Kabel anstecken müssen,bevor ich den Kühler montiert habe. Software funktioniert , aber nutzlos da man den Farbwechsel der LED nicht sieht. Verschiedene Kühlstufen per Softwaresteuerung funktionieren einwandfrei.
Kühler braucht eigenen 6 pin Anschluss und zieht bis zu 35 Watt. 92mm Lüfter wechselbar , man muss aber das Kabel unten durch den Kühlersockel direkt ans Mainboard
führen , da es nur ca. 5cm lang sein darf . Sonst schließt die Klappe nicht.
Es gibt bessere Luftkühler , aber für Technik verliebte das " MUST HAVE "

 
Kristin

Besser geht nicht

Lieferung mal wieder zu langsam.

1. Das Teil ist sehr gut verpackt sehr Edel muss ich sagen.
2.Das mit der Lüfterklappe ist ein wenig billig gemacht hatte ich das Gefühl.
3. Der Einbau lief bis auf ein paar Kleinigkeiten schnell und fast selbsterklärend von statten.
4. Die Kühlung ist sowas von Überirdisch das ich mit offenem Mund erstmal auf die Temp Anzeige geglotzt habe und mich gefragt habe ob das überhaupt sein kann. Ich hatte vorher ein Wakü die meinen 6700K, der auf 4600MHZ übertaktet ist, auf 60-70 Grad Volllast gekühlt . Der Hex 2 schafft in Volllast 57 Grad. Im Idle sank die Temp mal auf 14 Grad. Aussentemp waren heute 34 Grad.
5. Lautstärke für mich nicht hörbar. Ich höre nur meine Gehäuselüfter.

Volle Punktzahl würde ich gerne geben aber der mitgelieferte Schraubenzieher ist zu groß. Das sollte noch geändert werden.

Top Produkt kann ich nur empfehlen

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • Le Comptoir du Hardware - Phononic HEX 2.0

    ...The machine is compact, well designed and offers good assembly and finishing. Its size allows it to enter there or others could not and paves the way for high-end performance in compact housings. If the HEX 2.0 is capable of delivering good results on powerful but not overcloked platforms, it will be undermined if you plan to stick it too much under the base.

    zum Review
  • Hardware Slave - Phononic HEX 2.0 Thermoelectric CPU Cooler

    Indeed, this is a great little compact cooler, and all the technology is very impressive. The CPU cooler itself is a good looking unit and Phononic are a genuine company with a desire to get TEC technology into the mainstream in an applicable way, but it’s got some challenges with two main areas, air cooler maturity and cost.

    zum Review
  • Gamezoom - Phononic HEX 2.0

    Der neue Phononic HEX 2.0 ist ein sehr spezieller Kühler, was man schon am hohen Verkaufspreis bemerken wird. Trotz der recht kompakten Maße konnte uns die gebotene Kühlleistung überzeugen. Auch die übersichtliche Software und anpassbare RGB-Beleuchtung sprechen für unser Testmuster. Dem gegenüber stehen aber leider die hohe Lautstärke des Lüfters (bereits bei mittlerer Umdrehungszahl hörbar) und der zusätzliche Stromverbrauch des Peltier-Elements.

    zum Review
  • Modding - Phononic HEX 2.0

    Positives +

    + look
    + Finish
    + Compact
    + Performance
    + memory compatibility 100%

    zum Review
  • TweakTown - Phononic HEX 2.0 Thermoelectric CPU Cooler

    For such a small package, the HEX 2.0 CPU cooler swings for the fences, and outperforms many much larger designs, including AIOs. The only down side at this time is the high price point, as with that sort of cost, you can buy the chart leading coolers.


    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV