noblechairs collection 2016
Thermaltake
Topseller!

Thermaltake
The Tower 900 Super Tower / Showcase - schwarz

  • Modulares Super-Tower Showcase für Server
  • Workstation-PCs und High-End Gaming PCs mit Window aus Tempered Glas
  • 4x USB 3.0 im Frontpanel
  • Support für 2x 560 mm Radiator
  • Grafikkarten bis 40 cm

 

lagernd

269,90 €*
 
 
 

Artikel-Nr.: GEXA-240

EAN: 4717964406019

MPN: CA-1H1-00F1WN-00

Hersteller: Thermaltake

 
 

Produktinformationen - The Tower 900 Super Tower / Showcase - schwarz

In Zusammenarbeit mit Watermod France hat Thermaltake ein neues Gehäuse erschaffen: den The Tower 900. Von Thermaltake als Vertical Super Tower Chassis bezeichnet, bietet dieses Gehäuse mit Seitenteilen und einer Front aus Hartglas einen Showcase-Charakter. Das Layout des Gehäuses wurde speziell für den Einbau von Wasserkühlungen designt und kann diese elegant in Szene setzen. Das modulare Case bietet zudem viele kleine Features und Support für High-End-Hardware!

Die Features des Thermaltake The Tower 900 im Überblick:

  • Front und Seitenteile aus Tempered Glas
  • Überragender Support für Wasserkühlungen: 2x 480/560 mm
  • Maximal sind 13 120/140-mm-Lüfter möglich.
  • Bis zu 400 mm lange Grafikkarten
  • Cleveres 2-Kammer-Design
  • Einbau des Mainboards um 90 Grad gedreht

Der The Tower 900: Vertical Super Tower Chassis für Custom-Wasserkühlungen

Der The Tower 900 hat zwei Kammern. In der vorderen Kammer wird das Mainboard mit dem I/O-Port und den PCI-Slots nach oben ausgerichtet installiert. Bis zu 40 cm lange Grafikkarten können hier untergebracht werden. Unter dem Mainboard-Tray befinden sich mehrere gummierte Kabel- und Schlauchdurchführungen. Der untere, mittlere Bereich beherbergt einen Sockel mit Festplattenkäfig, auf dem ein Lüfter in horizontaler Ausrichtung montiert werden kann. Das Thermaltake-Logo ist auf der abgeschrägten Abdeckung für das optische Laufwerk angebracht.

Neben diesem Sockel können unter dem MB-Tray zwei 2,5-Zoll-Datenspeicher sichtbar montiert werden. Der Platz links und rechts vom Sockel dient der Montage von Pumpen und Ausgleichsbehältern. Große Aussparungen in der Trennwand zwischen den beiden Kammern ermöglicht das Verlegen von Hardtubes in den hinteren Bereich des Towers. Der vordere Bereich ist an den Seiten und der Front mit Abdeckungen aus Hartglas bestückt. Lüftungsgitter verlaufen am unteren Ende des Rands und zentriert in der Front befindet sich ein 5,25-Zoll-Laufwerksschacht für externe Laufwerke oder zum Beispiel Fan-Controller.

Der hintere Teil des Super-Towers nimmt das Netzteil und die Radiatoren für die Custom-Wasserkühlung auf. Die PSU wird in der Mitte des Bodens installiert und im Deckel des hinteren Bereich kann ein 120- oder 140-mm-Lüfter montiert werden. Für die Montage der Lüfter/Radiatoren stehen vier Brackets zur Verfügung. Jedes Bracket nimmt zwei 120/140er Fans auf und an jeder Seite können zwei Brackets montiert werden. Jede Seite kann somit maximal vier 140-mm-Lüfter oder einen 560-mm-Radiator aufnehmen.

Zwei Festplattenkäfige mit je zwei Slots für 2,5- oder 3,5-Zoll-SSD/HDDs können an Stelle eines Lüfter-Brackets an den Seiten der hinteren Kammer befestigt werden. Dies erhöht die maximale Kapazität für Laufwerke auf ein externes optisches Laufwerk, zwei interne SSDs und sechs SSDs oder HDDs in drei Laufwerkskäfigen. Die Rückseite kann zwei weitere Lüfter fassen und mit dem Lüfter im Deckel der vorderen Kammer können maximal 13 Lüfter verbaut werden.

Das I/O-Panel befindet sich an der Vorderseite in der abgeschrägten Front des Deckels und besteht aus vier USB-3.0-Ports sowie den obligatorischen Audio-Anschlüssen. An der Rückseite des Deckels befinden sich Öffnungen, um die Kabel für Maus, Tastatur, Monitor etc. zu verlegen. Der The Tower 900 ist das perfekte Gehäuse, um eine Custom-Wasserkühlung zur Schau zu stellen. Das Case ist zudem auf den Einsatz von zwei Kreisläufen ausgelegt, um sowohl CPU als auch Grafikkarte(n) optimal kühlen zu können! Der The Tower 900 ist wie geschaffen für wassergekühlte High-End-Gaming-Systeme!

Technische Details:
  • Maße: 423 x 752 x 483 mm (B x H x T)
  • Material: SGCC, Kunststoff, Hartglas
  • Farbe: Schwarz
  • Gewicht: ca. 24,5 kg
  • Formfaktor: E-ATX, ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
  • Lüfter insgesamt möglich:
    1x 120/140 mm (Front, intern über HDD-Cage)
    4x 120/140mm (rechtes Seitenteil, auf 2 Lüfterbrackets)
    4x 120/140mm (linkes Seitenteil, auf 2 Lüfterbrackets)
    2x 120/140 mm (Rückseite)
    2x 120/140 mm (Deckel)
    Staubfilter: Boden (Netzteil), Deckel, Front, Seitenteile (magnetisch und entfernbar)
  • Davon vorinstalliert:
    2x 140 mm (Deckel, je 1x vordere und hintere Kammer)
  • Radiator-Mountings:
    1x max. 480/560 mm (rechtes Seitenteil, auf 2 Lüfterbrackets, modular)
    1x max. 480/560 mm (linkes Seitenteil, auf 2 Lüfterbrackets, modular)
    Achtung: Wenn die seitlichen HDD-Cages genutzt werden, sind nur noch max. 240/280 mm unterstützt.
  • Laufwerksschächte:
    1x 5,25 Zoll (extern)
    2x 2,5/3,5 Zoll (intern, Festplattenkäfig, unter Mainboard-Tray)
    2x 2,5/3,5 Zoll (intern, Festplattenkäfig, an der Seite anstelle von Lüftern)
    2x 2,5/3,5 Zoll (intern, Festplattenkäfig, an der Seite anstelle von Lüftern)
    2x 2,5 Zoll (intern, unter Mainboard-Tray)
  • Netzteil (optional): 1x Standard ATX
  • Erweiterungsslots: 8
  • I/O Panel:
    4x USB 3.0 (interner Anschluss)
    1x je Audio In/Out
  • Maximale Grafikkartenlänge (ohne jeglichen Verzicht): 400 mm
  • Maximale CPU-Kühlerhöhe: 260 mm
  • Maximale Netzteillänge: 220 mm (bei zwei Lüftern pro Seite im Boden)
 

Weiterführende Links zu "The Tower 900 Super Tower / Showcase - schwarz"

 
Thermaltake
 

Videos

 

Video Thumbnail

Technische Details

Gehäuse-Typ Big-Tower
Formfaktor ATX, E-ATX, Micro-ATX, Mini-ITX
Seitenteil Fenster+Mesh
Farbe Schwarz
Hauptfarbe Schwarz
Akzentfarbe Transparent
Dämmung nein
Breite (exakt) 423
Höhe (exakt) 752
Tiefe (exakt) 483
Breite 400 - 500 mm
Höhe 700 - 800 mm
Tiefe 400 - 500 mm
Material Glas, Kunststoff, Stahl
Gewicht (exakt) 24.5
Gewicht 24 - 26 kg
USB 4x
USB 3.0 4x
Audio-Ausgang 1x
Audio-Eingang 1x
intern 2,5 Zoll 8x
intern 3,5 Zoll 6x
extern 5,25 Zoll 1x
PCI Slots 8x
Mainboardschlitten nein
Wasserkühlung nein
Fernbedienung nein
Kabelmanagement Gehäuse ja
Front LCD/TFT Display nein
Filter ja
Netzteil nein
Netzteil Format ATX
Netzteil Position Hinten Unten
Lüfter vorinstalliert 2x 140mm
Lüfter 120mm 13
Lüfter 140mm 13
Lüfterfarbe Schwarz
Lüftersteuerung nein
Cardreader nein
Frontklappe nein
Hot-Swap nein
Position I/O Front
HDD-Entkopplung ja
Radiator-Mounting 2x 560mm, 2x Quad (480mm)
Beleuchtung nein
Schlauchdurchführung nein
Inhalt in L 153,64
Transport-System nein

Kundenbewertungen für "Thermaltake The Tower 900 Super Tower / Showcase - schwarz"

Durchschnittliche Kundenbewertung:
Star Rating
(aus 4 Kundenbewertungen)
 
Michael S.
Erstmal vorab, als das Paket kam hat mich der Postbote gefragt ob das eine Heizung ist!...
thomas
Hallo zusammen, klare 5 Punkte für Caseking sowie Thermaltake. Das Gehäuse lässt...
Vicious Mods
Zwar habe ich den T900 nicht bei CaseKing gekauft - aber nur,weil ich nicht bis zum...
Keine Beschränkungen (4)
100% (4)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
0% (0)
 
Michael S.

Geiles Teil...

Erstmal vorab, als das Paket kam hat mich der Postbote gefragt ob das eine Heizung ist! Da das Paket wirklich groß ist :D Hatte noch nie so viel Platz wie in diesem Gehäuse, das Kabelmanagement ist top. Über die Größe der MSI SEA HAWK GTX 1080 habe ich nur gelacht, die Karte ist wirklich nicht klein aber wo 40 cm Karten reinpassen ist das kein Problem. Die Verarbeitung finde ich gut für den Preis, Einzigstes Manko das ich habe sind die 4 Schrauben an der Rückwand, da die nach mehrmaligem öffnen schon ziemlich ausgelutscht sind und das Gewinde schhon fast kaputt ist, dort wünscht man sich für den Preis bessere Qualität

 
thomas

The Tower 900

Hallo zusammen,


klare 5 Punkte für Caseking sowie Thermaltake.
Das Gehäuse lässt keine Wünsche offen, jede Menge Platz
und sehr viele Möglichkeiten der Aufteilung.
Verarbeitung 1A keinerleih Mängel ein grandioses Design
und die 269,- € sind verdammt günstig.die Radiatoren ich habe 1 x 480 mm verbaut.Set RayStorm D5 Photon RX480 V3 auf i7 7700K






Das Gewicht ist für mich Ok, die Größe des Gehäuses habe
ich allerdings etwas unterschätzt. :-)

 
Vicious Mods

Bis ins Detail durchdachte Konstruktion mit Top-Optik

Zwar habe ich den T900 nicht bei CaseKing gekauft - aber nur,weil ich nicht bis zum 28.2 warten mochte. Die Lösung, alle sehenswerten Teile in einer Glas-Vitrine zu präsentieren und das Kabelgewirr der Steuerung genauso wie die Radiatoren (ich habe 2 x 420 mm verbaut) im hinteren bereich unsichtbar unter zu bringen ist genial. Dazu kann man im vorderen "Austellungs-Bereich" schön mit Tubes arbeiten und auch 2 hohe Pumpen/AGB-Komplettanlagen dekorativ links und rechts neben das zentrale Element aufstellen. Das, was man an Kabel überhaupt sieht, ist die Stromversorgung des Mainboards und der Grafikkarte. Wenn man die mit Sleaves hat, wird selbst das zu einem Show-Element. Dazu habe ich einen EKWB Monoblock für das R5E-Board und für die EVGA GTX1080, beide in Nickel verbaut und benutze (thx Mayhems!) das Schneeweiße "Ice Dragon Nano Fluid", welches in den Monoblocks und Tubes das sonst Schwarz-Rot-Silberne Innenleben heller macht. Es gibt KEIN Gehäuse, welches die Hardware auch nur annähernd so dekorativ zur Geltung bringt. Ja, das Gehäuse ist relativ groß und das ist auch gut so. Denn es ist ein Blickfang im Arbeitszimmer oder egal wo in der Wohnung. Der Preis entschuldigt das etwas billig - im Vergleich zu den dicken Scheiben aus gehärtetem Glas - wirkende Plastik. Eventuell hätte man das Gehäuse noch 5 cm höher machen können, um 2 x 5,25er Slots zu haben. So konnte ich nur das OC-Panel unterbringen und für die Steuerung musste ich einen Aquaero 6 LT benutzen. Aber trotzdem: Der T900 ist ein einzigartig und die 270,- € sind verdammt günstig. Jetzt könnte ich noch viele weitere Highlights aufzählen, wie z.B. die Befestigung der Radiator-Verdeckung ohne Schrauben über einen Federmechanismus, die bei allen Lüfter-Positionen angebrachten magnetischen Staubfilter, die um 90° versetzte Mainboard-Halterung und die damit unter einer Abdeckung versteckten Anschlüsse und die Möglichkeit, Netzteile und Grafikkarten in Überlänge unter zu bringen etc. pp...
In einem Wort: Einzigartig.

 
Antiriad

Die Vitrine unter den Towern

Einleitung:
Bei diesem Produkt bin ich nach dem Zusammenbau etwas zwiegespalten. Einerseits gibt es Platz ohne Ende andererseits gibt es Zonen in diesem Gehäuse die erstaunlich wenig Platz bieten, was letztenendes auch zu einem leichten Punktabzug führt.

1. Die Verpackung
Thermaltake bewirbt dieses Produkt als "Supertower" das sollte man wörtlich nehmen, sowohl von seinen Abmessungen als auch vom Gewicht. Im Leerzustand wiegt das Gehäuse ca. 25kg. Wer diese Kiste nicht nach Hause geliefert bekommt sollte entweder eine Sackkarre oder einen Freund mitnehmen.
In der Packung befindet sich neben dem Tower, den Schrauben (die im detailierten Handbuch gut beschrieben werden und wofür man welchen Schraubentyp braucht) ein paar kleine Kabelbinder und zwei USB Verlängerungskabel. Das ist zwar alles nicht so opulent dargereicht wie es beispielsweise Phanteks zelebriert aber im Gegensatz zu anderen Herstellern deren Gehäuse ich in den letzten drei Jahren verbaut habe ist die mitgelieferte Menge ok.

2. Das Design
Entfernt man alle abschraubbaren Elemente zeigt sich die urpsrüngliche Form dieses Towers. Im Prinzip handelt es sich hier um einen Thermaltake Core X9 den der Modder watermod aufgerichtet hat. Durch diesen Umstand befinden sich die normalerweise hinten liegenden Anschlüsse für Grafikkarte und Co oben, wie es der eine oder andere von den Silverstone Raven Gehäusen kennen dürfte.
Das Platzangebot in der vorderen "Showcase" Kammer lässt in Punkto Grafikkartenlänge keine Wünsche offen. Selbst lange Grafikkarten bis 40cm Länge lassen sich problemlos einbauen.
Das der Motherboardtray selbst bei E-ATX Platinen keinen Platzmangel hat ist quasi selbsterklärend. Das man diesen zudem zu leichteren Installation des Motherboards wie alles andere ausbauen kann ist das eigentliche Highlight dieses Towers.

3. Mitgeliefertes Zubehör die Zweite
Neben den bereits 3 vormontierten Radiatorhaltern und den zwei 3 1/2 Zoll Festplattenrahmen lässt sich nach dem Ausbau der Festplattenrahmen noch ein weiterer Radiatorhalter verbauen, welcher ebenfalls mitgeliefert wurde.
Im Deckel befinden sich zwei 140mm Lüfter. Im Bodenteil hat Thermaltake zwei Pumpenhalter verbaut.

Klingt toll - ist es auch, wenn man die Pacificpumpen verwendet von deren Qualität ich nicht überzeugt bin. Weder DDC oder D5 Pumpen lassen sich ohne Fummelei stabil montieren. Mit der Aquastream siehts nicht besser aus.
Wer - wie ich - keine Löcher in das Gehäuse bohren möchte muss hier massiv tüfteln. Zum Glück hatte ich noch ein Alphacool Universalmount das ich an eine freie Stelle am Radiator schrauben konnte um daran meine Aquastream Ultimate zu betreiben. Auf der rechten Gehäuseseite passt die Haltevorrichtung des Bitspower D5 Top Upgrade Kit mit etwas Biegen (nur minimal) mit einer 90° Drehung auf zumindest 2 Befestigungsschrauben. Was der Pumpe ausreichend Stabilität gibt aber trotzdem nur eine Notlösung ist.
Hier sollte Thermaltake auf seine Kunden hören und diese propritäre Halterung auf den Müll werfen wohin sie gehört und stattdessen universal einsetzbare Pumpmounts anbieten wie es andere Hersteller wie beispielsweise Phanteks vormachen. Dies kostest einen Punkt.

4. Netzteil und das Platzproblem
Wer normale Netzteile einbaut wird jetzt wahrscheinlich die Stirn runzeln und fragen wie einem in so einem Gehäuse der Platz ausgehen kann... doch das geht. Hierzu benötigt man nur eine Zutat: Ein modulares Netzteil mit affig hoher Wattzahl. In meinem Tower ist ein Corsair ax1200i verbaut. Dieses Teil ist so lang das es in den vorderen Festplattenkäfig mit dem TT Logo hinein ragt. Mal eben ein zusätzliches Kabel anschließen, wenn die Festplattenkäfige mit Laufwerken bestückt sind ist damit ein Ding der Unmöglichkeit. Stattdessen muss das Netzteil ausgebaut und nach hinten herausgezogen werden. Zudem ist der Platz zwischen Radiatorhalter und PSU sehr eng bemessen. Ja nicht jeder hat dieses Luxusproblem aber das es an dieser Stelle so eng zugeht hätte ich aufgrund der ansonsten riesigen Abmessungen des Towers nie erwartet.
Was mich zu den Lüftern bringt: Warum Thermaltake? Warum ihr Gehäusehersteller verbaut ihr Lüfter die außer Krach nichts können? Ja es ist schön wenn Lüfter mitgeliefert werden aber warum dieser Elektroschrott? Die Dinger sind laut und können nichts! Wer wirklich so viel Geld für ein Gehäuse ausgibt (wobei der Preis für dieses Produkt sehr günstig ist) der verzichtet gern auf die beiden Ventilatormusikanten und freut sich stattdessen viel mehr auf eine universale Pumpenhalterung. Ein paar Hersteller haben das inzwischen begriffen und lassen diese Brüllspindeln weg. Caselabs dürfte bei Thermaltake ja aufgrund der "Ähnlichkeitsdebatte" ein Begriff sein. Das bringt mich zum...

FAZIT:
Thermaltake ist hier ein grandioses Design gelungen das wie eine Vitrine ausssehen mag aber eine zeitlose Eleganz besitzt die ich bei noch keinem anderen Gehäuse gesehen habe und weshalb ich mich trotz der Plagiatsvorwürfe entschieden habe Thermaltake eine Chance zu geben. Beim Thema Verarbeitung gibt sich the Tower 900 keine Blösse auch wenn die Rendelschrauben größer sein könnten. Die Materialstärke des Metalls sowie die Glasscheiben machen haptisch einen sehr sehr guten Eindruck und können locker mit Bewerbern mithalten die ein Vielfaches des Preises aufrufen.
Normalerweise würde ich von den 10 möglichen Punkten zwei abziehen und auf 8 Punkte werten. Das extrem abgefahrene Design und der Mut den Entwurf eines Casemodders als Serie zu bringen müssen belohnt werden, bringt zwei Extrapunkte.

The Tower 900 hat sich den Namen "Supertower" wirklich verdient. Seine Abmessungen sind extrem und bei dem Preis sehe ich auch über ein paar Schwächen hinweg.

 
 
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Awards

  • Cowcotland - Thermaltake Tower 900

    Here we are after the discovery of this new case by Thermaltake. First, it will determine whether we like it or not this case, because it is probably the most important point. Indeed, if you like this case, in this case, you can crack. It is well thought out, well equipped, offers crazy integration possibilities and offers a unique style with its configuration placed in the top and symmetry. Add in passing that the tariff, with respect to what is proposed, is clearly adapted. 

    zum Review
  • Hardwareluxx - Das extreme Showgehäuse Thermaltake The Tower 900

    Positive Aspekte des Thermaltake The Tower 900:

    + enormes Gehäusevolumen eröffnet extreme Möglichkeiten für Kühlung und Hardwarepräsentation
    + zwei 480-/560-mm-Radiatorenplätze, doppelte Montageplätze für Pumpe/AGB, insgesamt Dual-Loop-geeignet
    + extrem viel Platz für CPU-Kühler/Erweiterungskarten und Kabelmanagement
    + modularer Aufbau
    + flexible Laufwerkskäfige im hinteren Bereich, zusätzlich fixe Laufwerksplätze in der Mainboardkammer
    + werkzeuglose Montage der Erweiterungskarten und 3,5-Zoll-Laufwerke, Entkopplung der 3,5-Zoll-Laufwerke

    zum Review
  • Bit-Tech - Thermaltake Tower 900

    With such a niche and indeed unique case, our conclusion is actually fairly simple. If you like the look of the Tower 900 and want a case that's almost unlimited when it comes to water-cooling potential then it's definitely something you'll want to consider, and the same goes for those looking for a show system or who just want to cram all the latest gear inside. It's also something of a bargain.

    zum Review
 
 
Lagerstandsanzeige

lagernd

Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

im Zulauf

Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

ab XX.XX

Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

bestellt

Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

individuell

Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

unbekannt

Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
Tauche in das Universum von John Wick ein

Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

Be John Wick
Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV