Filter
-

23 Zoll

Ansicht:
4 Ergebnisse
efficiency label
AOC TFAO-065
23,6 Zoll großer Gaming-Monitor von AOC, mit AMD FreeSync Premium, 1.920 x 1.080 @ 165 Hz, 1 ms MPRT, VA-Panel mit 178 Grad Betrachtungswinkeln, 2x HDMI / 2x DisplayPort / 1x VGA, 2x 2W-Lautsprecher, Energieeffizienzklasse: E
146,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
efficiency label
ASUS TFAS-179
24 Zoll großer Gaming-Monitor, IPS-Panel mit 1920 x 1080 Pixeln @ max. 165 Hz, 1 ms MPRT, Adaptive Sync / AMD FreeSync Premium, 1x HDMI 1.4 / 1x DisplayPort 1.2, Energieeffizienzklasse: G
177,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
efficiency label
ASUS TFAS-227
23,8 Zoll großer Gaming-Monitor, mit 1.920 x 1.080 Pixel @ 144 Hz, IPS-Panel mit 1ms Reaktionszeit (MPRT), AMD FreeSync, 1x D-Sub / 1x HDMI 1.4 / 1x DP 1.2
199,00 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
efficiency label
Philips TFPH-044
23,8 Zoll großer Monitor, IPS-Panel mit FHD-Auflösung (1.920 x 1.080), 75 Hz Bildwiederholfrequenz, 1x HDMI / 1x DisplayPort / 1x USB 3.1 Typ C, Integrierter LAN-Anschluss
189,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager

PC-Monitore mit 23 Zoll (58,42 cm)

Unter den Größenordnungen bei Monitoren ist eine Diagonale von 23 Zoll (58,42 cm) als mittelgroß zu betrachten und eignet sich vor allem als Büromonitor, aber auch als Gaming-Monitor, wenn man nicht allzu sehr an einem Riesenbild interessiert ist. Bei den 23-Zoll-Monitoren gibt es nicht viel mehr zu beachten als bei sonstigen Monitoren. Verwendet man den Monitor in erster Linie zum Spielen sollte auf eine geringe Reaktionszeit geachtet werden. Eine 4K-UHD-Auflösung ist hierbei nicht unbedingt notwendig, wenn man Blu-Rays schauen oder grafisch aufwendige Spiele zocken will. Full HD oder ein wenig darüber reicht bei dieser Größenordnung vollkommen aus für ein exzellentes Bild. Bei höheren Auflösungen als Full HD sollte man bei 23-Zoll-Monitoren zusätzlich auf einen DisplayPort setzen und eine entsprechende Grafikkarte sein Eigen nennen.

23 Zoll Monitore - Es kommt nicht nur auf die Größe an, entscheidend ist die Technik

  • Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal beim Monitor im Allgemeinen ist die Paneltechnik. Die Masse der LCD-Monitore verwendet bewährte TN-Panels, die gegenwärtig verstärkt durch ausgereifte IPS/PLS- und MVA/PVA-Panels mit höherer Blinkwinkelstabilität und besseren Kontrastwerten abgelöst werden.
  • Weitere wichtige Merkmale sind die bereits erwähnte Auflösung (etwa 1080p/Full HD oder 4K/UltraHD), Helligkeit, Reaktionszeit oder Bildwiederholfrequenz - mit 60 Hz bis 120 Hz oder gar 240 Hz bei 3D-fähigen Gaming-Monitoren.
  • Im Vergleich zu störungsanfälligen analogen VGA-Anschlüssen bieten digitale DVI- oder HDMI-Anschlüsse eine bessere Bildqualität. Mit einem DisplayPort fährt man allerdings bei Spielen besser, allein schon wegen der höheren Bildwiederholrate. Mit integrierten DVB-TV-Tunern bieten viele Bildschirme noch weitere Anschlüsse (z.B. SCART oder Component Video).
  • Sonstige Eigenschaften können beispielsweise Höhenverstellbarkeit, Pivot, Swivel und/oder Tilt, Mutltimonitorbetrieb (etwa AMD Eyefinity), integrierte Lautsprecher, Touchscreen-Funktionen oder Kompatibilität zu NVIDIAs G-SYNC bzw. AMDs FreeSync/AdaptiveSync sein.