Filter
-

Soundkarten

Ansicht:
1 Ergebnisse
Creative ZUUS-594
Kompakter Kopfhörerverstärker, erstklassiges Sounderlebnis, kompaktes Kunststoffgehäuse und geringes Gewicht, Anschluss über USB-C und 3,5-mm-Klinke, inklusive USB-C auf USB-A-Adapter
24,15 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager

Klangstarke Soundkarten

Wer guten Sound auf seinem PC genießen will, kommt mit einem OnBoard-Audiochip nicht weit und muss zwangsläufig irgendwann zur Soundkarte greifen. Vor allem für Computerspiele macht die Anschaffung einer Soundkarte Sinn, da dort der Sound in Echtzeit berechnet wird. Hierfür eignen sich Soundkarten allein schon wegen den weit höheren Abtastraten als bei OnBoard-Audiochips. Die Abtastrate wird in KHz angegeben und stellt die Messeinheit dar, in der angegeben wird, wie oft eine Soundkarte innerhalb einer Sekunde digitale Informationen abgreift und sie in Töne berechnet.

Daneben ist auch eine hohe Auflösung der Soundkarte von mindestens 24 Bit wichtig. Der sogenannte Rauschabstand sollte bei weit über 100 Dezibel, am besten sogar über 120 betragen. Daneben ist der Frequenzgang idealerweise zwischen 20 Hz und 20 KHz angelegt. Beide Faktoren sind wichtig damit der Sound kristallklar und unverfälscht wiedergegeben werden kann.

Soundkarten für den optimalen Raumklang

Wer Raumklang haben will, sollte auf Standards wie Dolby Surround, Dolby Digital, DTS oder THX achten. Für eine möglichst hohe Qualität sollte jeder Kanal eine eigene Audio-Buchse haben. Diese sind meistens 3,5-mm-Klinke-Anschlüsse und werden direkt an die Lautsprecher angeschlossen. Daneben sind vergoldete Anschlüsse und eine Abschirmung der Soundkarte zu bevorzugen, um Störquellen und Strahlung des Gehäuses oder eine schlechte Übertragung zu vermeiden, die störendes Knacken und Rauschen hervorrufen können. Beim Kauf einer Soundkarte gilt es sonst noch zu beachten:

  • Anbindung: Die Soundkarte kann über PCI, PCI-Express oder auch extern über USB angeschlossen werden
  • Funktionen: DirectX 11.2, Xaudio2, OpenAL, EAX werden von manchen Spielen vorausgesetzt
  • Anschlüsse: Je nach Verwendungszweck sollte eine Soundkarte Klinke-, Cinch-, S-/P-DIF-oder MIDI-Anschlüsse besitzen