Filter
-

Gaming PCs

Gaming PCs

Entdecke unsere perfekt aufeinander abgestimmten Gaming-PCs. Für eine maßgeschneiderte Konfiguration klicke hier:   Configurator

Ansicht:
29 Ergebnisse
konfigurierbar Topseller
King Mod Systems SIPC-652
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-12400F CPU, NVIDIA GeForce RTX 3060 GPU, MSI PRO H610M-E DDR4 Mainboard, 16 GB DDR4-RAM, 1 TB NVMe SSD, Kolink Inspire K2 Plus Gehäuse
669,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-642
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 7 7800X3D CPU, ASUS GeForce RTX 4070 Ti GPU, ASUS TUF Gaming B650-Plus WiFi Mainboard, 32 GB DDR5-RAM & 1 TB NVMe SSD, Kolink Observatory MX Mesh ARGB Gehäuse, Alpenföhn Dolomit Premium CPU-Kühler
1.899,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-602
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 7 7800X3D CPU, AMD Radeon RX 7900 XTX GPU, ASUS ROG Strix X670E-F Gaming WiFi Mainboard, 32 GB DDR5-6000 RAM, 2 TB M.2-PCIe-4.0-SSD, PHANTEKS NV7 Gehäuse, 360-mm-AiO-Wasserkühlung
2.799,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-636
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13600K CPU, NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti GPU, Intel B760 Mainboard, 32 GB DDR4-RAM, 1 TB NVMe SSD, Kolink Observatory Lite Mesh Midi-Tower, Alpenföhn Dolomit Advanced CPU-Luftkühler
1.449,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-599
Custom-Gaming-PC mit Kunstpflanzen, Lian Li O11 Dynamic EVO in Weiß, NVIDIA GeForce RTX 4070 Grafikkarte, mit Intel Core i5-13400F, 32 GB DDR5, Gigabyte Aero G Intel Z790-Mainboard, 1 TB PCIe-3.0-NVMe-SSD
2.399,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-566
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-12400F CPU, NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti GPU, GIGABYTE B760M DS3H DDR4 Mainboard, 16 GB DDR4-RAM, 1 TB NVMe SSD, Lian Li LANCOOL 205M Mesh Gehäuse
999,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar -11%
King Mod Systems SIPC-474
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, PHANTEKS Eclipse P500A D-RGB Midi-Tower, Intel Core i9-12900K, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti, ATX-Mainboard mit Z690-Chipsatz, NVMe-SSD mit 2 TB und 32 GB RAM, 360-mm-AiO
Preis reduziert von 2.599,90 € bis 2.299,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-632
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 7 7800X3D CPU, NVIDIA GeForce RTX 4080 GPU, MSI MAG B650 Tomahawk WiFi Mainboard, 32 GB DDR5-RAM, 2 TB NVMe SSD, Kolink Observatory Z Mesh ARGB Midi-Tower, 360-mm-AiO-Wasserkühlung
2.499,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
King Mod Systems SIPC-625
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 5 7600X CPU, ASUS GeForce RTX 4060 Ti 8 GB GPU, ASUS Prime A620M-K Mainboard, 16 GB DDR5-5.600-RAM & 1 TB M.2 SSD, Kolink Observatory HF Glass ARGB Gehäuse
Gratisversand
1.099,90 €
(inkl. MwSt.)
Nicht verfügbar
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-358
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Aerocool Atomic Lite v2 Gehäuse in Schwarz, AMD Ryzen 5 5600X, NVIDIA GeForce RTX 3060 12GB, Micro-ATX-Mainboard mit AMD B550-Chipsatz, NVMe-SSD mit 1 TB
829,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-659
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 7 7800X3D CPU, NVIDIA GeForce RTX 4080 Super GPU, MSI X670E Gaming Plus WiFI Mainboard, 32 GB DDR5-6000-RAM, 2 TB NVMe SSD, Lian Li LANCOOL 216 RGB E-ATX-Gehäuse, 360-mm-AiO-Wasserkühlung
2.499,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar -20%
King Mod Systems SIPC-581
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13400F CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti GPU, Intel B760 Mainboard, 32 GB DDR4-RAM, 1 TB NVMe SSD, PHANTEKS Eclipse G500A Midi-Tower, Alpenföhn Dolomit Advanced CPU-Luftkühler
Preis reduziert von 2.199,90 € bis 1.749,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar Neu!
King Mod Systems SIPC-661
Handgefertigter Gaming-PC, AMD Ryzen 5 7600X CPU, NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti GPU, ASUS Prime B650M-K AM5-Mainboard, 32 GB DDR5-5200-RAM, 1 TB NVMe SSD, Jonsbo D300 ATX-Gehäuse, APNX AP1-V CPU-Kühler
1.399,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-562
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i9-13900K CPU, NVIDIA GeForce RTX 4080 Super GPU, GIGABYTE Z790 Aorus Elite AX Mainboard, 32 GB DDR5-RAM, 2 TB NVMe SSD, Kolink Observatory Z Mesh ARGB Midi-Tower, 360-mm-AiO-Wasserkühlung
2.999,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-557
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Lian Li O11D Evo Gehäuse in Schwarz, AMD Ryzen 5 7600X, NVIDIA GeForce RTX 3060 8 G, ATX-Mainboard mit AMD B650-Chipsatz, NVMe-SSD mit 1 TB
1.449,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-287
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking in Weiß, mit AMD Ryzen 5 5600, AMD B450 Mainboard, Geforce RTX 4060 Ti, 1 TB NVMe-SSD & 16 GB RAM
1.049,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-634
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13400F CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 GPU, ASUS Prime B760-Plus, 32 GB DDR5-RAM, 1 TB NVMe SSD, Phanteks NV5 Midi-Tower, Kolink Umbra EX180 ARGB CPU-Luftkühler
1.599,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-627
Handgefertigter Gaming-PC, Intel Core i5-14600KF CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti GPU, MSI B760 Gaming Plus WiFi Mainboard, 32 GB DDR5-RAM, 1 TB NVMe SSD, APNX C1 Midi-Tower, 360-mm-AiO-Wasserkühlung
1.999,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-591
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 7 7800X3D CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 GPU, ASUS ROG Strix B650E-F Gaming WiFi Mainboard, 32 GB DDR5-RAM & 2 TB NVMe SSD, Lian Li O11DX Dynamic Midi-Tower, Kolink Umbra EX180 ARGB CPU-Kühler
1.949,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-647
Handgefertigter All-White-Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 5 7600X CPU, GIGABYTE GeForce RTX 4070 Super Aero OC GPU, GIGABYTE B650 Aero G Mainboard, 32 GB DDR5-RAM & 1 TB NVMe SSD, APNX C1 Midi-Tower Gehäuse, APNX AP1-V CPU-Kühler
1.849,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-556
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Lian Li O11 Dynamic Mini, Intel Core i5-13400F, ATX-Mainboard mit Z790-Chipsatz, NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti, NVMe-SSD mit 1 TB, 32 GB DDR5-RAM
1.799,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-650
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, AMD Ryzen 5 7600X CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti GPU, ASUS TUF Gaming B650-Plus WiFi-Mainboard, 32 GB DDR5-RAM, 1 TB NVMe SSD, Kolink Observatory HF Mesh-Gehäuse, CPU-Kühler Kolink Umbra EX180 Black Edition
1.699,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-645
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Lian Li O11 Dynamic Mini, AMD Ryzen 5 7500F, ATX-Mainboard mit B650-Chipsatz, NVIDIA GeForce RTX 4060 Ti, NVMe-SSD mit 1 TB, 32 GB DDR5-RAM
1.599,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-574
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13600KF CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti GPU, GIGABYTE Z790 Aero G DDR5-Mainboard, 32 GB DDR5-RAM, 1 TB NVMe SSD, Lian Li LANCOOL 215-Gehäuse, CPU-Kühler Alpenföhn Dolomit Advanced
2.099,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-472
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13600KF, NVIDIA GeForce RTX 4070 Super, 16 GB RAM, 1 TB NVMe-SSD-Speicher, Lian Li LANCOOL II Mesh C RGB
1.699,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-596
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13600KF CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti GPU, GIGABYTE Z790 Gaming X AX DDR5-Mainboard, 32 GB DDR5-RAM & 1 TB NVMe SSD, Kolink Observatory Y Mesh ARGB Gehäuse, Kolink Umbra EX180 ARGB CPU-Kühler, inkl. Microsoft Windows 11 Professional
1.999,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-630
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-13600K CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti Super GPU, GIGABYTE Z790 Aorus Elite X WiFi 7-Mainboard, 32 GB DDR5-RAM, 1 TB NVMe SSD, Lian Li LANCOOL 215-Gehäuse, Kolink Umbra EX180 ARGB CPU-Kühler
1.999,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
konfigurierbar
King Mod Systems SIPC-370
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Lian Li LANCOOL II Mesh C RGB Snow Edition Midi-Tower, kräftiger AMD Ryzen 7 5800X, NVIDIA GeForce RTX 4070, M.2-SSD mit 1 TB & 16 GB RAM
1.999,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Bestellung
King Mod Systems SIPC-657
Handgefertigter Gaming-PC von Caseking, Intel Core i5-14600KF CPU, NVIDIA GeForce RTX 4070 Ti Super GPU, ASUS TUF Gaming Z790-BTF WiFi Mainboard, 32 GB DDR5-5600-RAM, 1 TB NVMe SSD, Phanteks XT View Midi-Tower, 360-mm-AiO-Wasserkühlung
2.299,90 €
(inkl. MwSt.)
Nicht verfügbar

Gaming-PCs - unsere Custom Computer für Gamer - konfigurieren und fertig kaufen

Ratgeber Gaming-PC

Die besten Gaming-PCs: Komplett-Set oder Custom - von günstig bis teuer

Wir bauen die besten Gaming-PCs Deutschlands, komplett konfiguriert und fertig gebaut für dich. Doch kein Custom-PC gleicht dem anderen, denn jeder Spieler hat individuelle Ansprüche und die Games warten mit unterschiedlich hohen Systemanforderungen auf.

Deshalb bieten wir sowohl Komplett-PCs als auch PC-Konfiguratoren für Gamer-PCs an. So bekommst du den perfekten Desktop-Computer, der deinen persönlichen Wünschen entspricht. Neben der Hardware ist auch das Gehäuse frei wählbar, sodass dein Rechner perfekt in dein Gaming-Setup passt und so wird, wie er dir gefällt.

Worauf solltest du bei der Konfiguration deines Gaming-PCs achten?

Da sich die PC-Hardware stetig weiterentwickelt, ist das Zusammenstellen eines Gamer-PCs mit vielen Fragen und auch mit Recherche verbunden. Für aktuelle Spiele benötigst du andere Hardware als für ältere Titel oder der weniger anspruchsvollen Multiplayer-Games. Mit diesem Ratgeber helfen wir dir dabei, deinen Gaming-Rechner zusammenzustellen, und gehen auf einige der Aspekte ein, die bei der Hardware-Auswahl im PC-Konfigurator wichtig sind.

Inhaltsverzeichnis:


Wie stelle ich mir einen Gaming-PC zusammen?

Gaming-PCs

Die Frage nach dem Verwendungszweck ist die wichtigste beim Zusammenstellen eines Gaming-Computers, weil PC-Spiele ganz unterschiedliche Systemanforderungen haben. Während Games mit anspruchsvoller 3D-Grafik primär die Grafikkarte fordern, profitieren Aufbausimulationen und Echtzeitstrategiespiele vorwiegend von der Leistung des Prozessors.

Durch das Ausloten der eigenen Präferenzen kannst du einen Gaming-PC mit der optimalen Performance für deine Lieblingsspiele kostengünstig konfigurieren und setzt dein Budget optimal ein.

Aus diesen Komponenten besteht ein Gaming-PC

  • Die Grafikkarte (GPU) berechnet das Bild auf deinem Gaming-Monitor.
  • Der Prozessor (CPU) berechnet das Spielgeschehen.
  • Das Mainboard verbindet alle Komponenten miteinander.
  • Der Arbeitsspeicher (RAM) steigert die Reaktionsfähigkeit deines Gaming-PCs.
  • Die Festplatte (SSD oder HDD) speichert deine Spiele und beeinflusst Ladezeiten.
  • Der CPU-Kühler hält den Prozessor auf niedrigen Temperaturen.
  • Das Netzteil (PSU) versorgt alle Komponenten mit Energie der richtigen Spannung.
  • Das Gehäuse beherbergt die empfindliche PC-Hardware.

Was kostet ein Gaming-PC?

Wie viel Gaming-PC bekomme ich für mein Geld? Die Frage nach dem Budget ist entscheidend für die Leistung, aber auch das Aussehen deines Rechners. Man kann einen Computer zum Spielen bereits für rund 600 Euro kaufen, aber auch Tausende von Euro ausgeben. Die Kostenfrage ist eng daran gekoppelt, welche Spiele, in welcher Auflösung und mit welchen Grafikdetails du spielen willst. Wenn du Triple-A-Titel, also die neuesten Spiele mit der besten Grafik, in 4K- und UHD-Auflösung und vollen Details spielen möchtest, investiere dementsprechend in deine Gaming-Hardware. Denn Spieleentwickler achten inzwischen darauf, dass ihre PC-Games auf möglichst vielen Geräten laufen - in voller Pracht erstrahlen die neusten PC-Spiele jedoch nur auf einem High-End-Gaming-PC.

Gaming-PC für Online-Spiele

Viele beliebte Online-Spiele lassen sich auch auf günstigen Gaming-PCs flüssig spielen. Man sollte zudem im Vorfeld klären, ob man mit dem neuen PC auch auf Twitch oder YouTube streamen möchte, denn ein Streaming-PC hat zusätzliche Anforderungen als ein reiner Gaming-PC. Worauf man beim Bau eines Streaming-PCs achten sollte, haben wir in einem separaten Ratgeber zum Thema Streaming-PC zusammengefasst.


der perfekte Gamer-PC?

Vom "Entry-Level" zum "Enthusiast-Gaming-PC" - Welches ist der perfekte Gamer-PC?

Gaming-Hardware wird häufig in vier Kategorien eingeteilt und nach Preis und Leistung klassifiziert. Dies hilft den Herstellern beim Platzieren der Hardware auf dem Markt und den Konsumenten beim Finden der passenden Hardware für ihren PC. Diese vier Kategorien sind:

  • Entry-Level oder das Einsteiger-Segment
  • Mid-Level bzw. das Mittelklasse-Segment
  • High-End, also die Oberklasse der Gaming-PCs
  • Enthusiast, also Computer, bei denen Geld keine Rolle spielt

Entry-Level: Günstige Gaming-PCs

Spiele-PCs im Einsteiger-Segment, oder auch Budget-PCs, richten sich an Gamer, die entweder relativ wenig Zeit mit dem Spielen am Computer verbringen oder in erster Linie Spiele mit geringen Hardware-Anforderungen in Full HD (1.920 x 1.080) bei mittleren bis hohen Details spielen.

Viele Browser-Games, MMOs und Free-to-Play-Titel lassen sich mit einem günstigen Gaming-Rechner aus dem Einsteiger-Segment spielen. Auch zahlreiche beliebte eSports-Titel können mit einem preiswerten Gaming-PC aus dieser Klasse gespielt werden.

Mid-Range: Gamer-PCs im mittleren Preissegment

In der Mittelklasse finden wir Gamer-PCs, die Spiele ohne Probleme bei WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) darstellen können. Auch bei hohen Detailstufen brechen entsprechende Gaming-PCs nicht ein. Ausflüge in die Virtual Reality (VR) sind mit diesen Spiele-PCs ebenfalls möglich und einige Spiele können in 4K- bzw. UHD-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) dargestellt werden.

High End Gaming PCs: Teure Computer erfüllen Gamer-Träume

Leistungsstarke High-End-PCs sind mit einer guten Grafikkarte, einem kraftvollen Prozessor und schnellem RAM (Arbeitsspeicher) ausgestattet. Als Speicherlaufwerke kommen schnelle NVMe-SSDs zum Einsatz. Ein High-End-Gaming-PC stellt Virtual Reality problemlos dar und auch Spiele können in 4K-UHD-Auflösung mit maximalen Details flüssig gespielt werden. In niedrigeren Auflösungen wie WQHD (1440p) erreichen zeitgenössische High-End-Gaming-PCs extrem hohe FPS, ohne Abstriche bei der Grafik.

Für Enthusiasten gehen wir noch einen Schritt weiter und bieten individuell konfigurierbare High-End-Gaming-PCs mit Custom-Wasserkühlung an, die von Profis wie der8auer oder 8Pack übertaktet wurden, um das Maximum an Leistung aus dem Silizium herauszukitzeln.


Gaming-PC Hardware

Die ideale PC-Hardware für das perfekte Gamer-System

Für einen reinen Gaming-PC sind Grafikkarte und Prozessor die wichtigsten Hardware-Komponenten, denn sie sind für die Spielleistung maßgeblich verantwortlich. Ferner spielen die Geschwindigkeit von Arbeitsspeicher und Festplatte eine Rolle dabei, wie flüssig deine Spiele laufen, doch entsprechen diese PC-Komponenten den empfohlenen Anforderungen, lassen sich mit mehr RAM oder einer noch schnelleren SSD in Games kaum mehr Frames pro Sekunde erreichen.

 

Gaming-Grafikkarten für Spiele-PCs

günstig Gaming-Grafikkarten kaufen

Als wichtigste Komponente beim Zusammenstellen eines Gaming-PCs verschlingt die Grafikkarte (GPU) in der Regel den Löwenanteil deines Budgets. Generell gibt es bei Gaming-Grafikkarten zwei Entwickler von Grafikchips: AMD und NVIDIA.

Diese stellen Grafikkarten auch selber her, der Großteil wird jedoch von den Partnern (AIBs) der Entwickler hergestellt. Als dritter Player betritt Intel mit seiner ersten Generation dedizierter 3D-Grafikbeschleuniger, Arc, das Spielfeld. Hier eine kurze Übersicht zu den beiden Grafikchip-Entwicklern.

Die Vorzüge von AMD Radeon und NVIDIA GeForce Grafikkarten

AMD Radeon

  • AMD FreeSync synchronisiert Grafikkarte und Monitor
  • AMD FSR für mehr FPS durch Upscaling
  • AMD Adrenalin Software

NVIDIA GeForce

  • NVIDIA G-SYNC synchronisiert Grafikkarte und Monitor
  • NVIDIA DLSS für mehr FPS durch Upscaling
  • NVIDIA GeForce Experience Software

Die besten Grafikkarten für deinen Gaming-PC 2024

Beide Entwickler bieten eine große Auswahl an Grafikkarten für Gaming-PCs. Die aktuellen Grafikkarten-Serien im Gaming-Segment sind die "RTX 40"-Serie von NVIDIA sowie AMDs Radeon RX-7000-Serien. Prinzipiell solltest du zur aktuellsten Generation greifen, allerdings sind ältere Grafikkarten noch immer einen Blick wert.

Wenn du dich für eine Grafikkarten-Serie (z. B. Radeon RX 7000 / RX 6000, GeForce RTX 40 / RTX 30) entschieden hat, muss noch die richtige Variante (z. B. Radeon RX 7800 XT, GeForce RTX 4080) auswählen. Grundsätzlich gilt: je höher die Zahl, desto schneller die Grafikkarte.

Die aktuellen Gaming-Grafikkarten von AMD und NVIDIA in der Übersicht

Wir haben die aktuellen AMD Radeon und NVIDIA GeForce Gaming-Grafikkarten, die wir in unseren Gaming-PCs verbauen, für dich nach Leistung sortiert. Die teuersten und performantesten Modelle stehen oben:

Hast du dich für eine Grafikkarten-Serie und -Variante entschieden, hast du die Qual der Wahl, denn zahlreiche Lizenzpartner von AMD und Intel bieten unterschiedliche Varianten mit demselben Grafikprozessor an. Diese setzen jeweils auf ihre eigens entwickelten Kühllösungen, um den Grafikchip, die Spannungswandler und den Grafikspeicher zu kühlen. Neben dem Kühlerdesign bieten Board-Partner wie ASUS, MSI, EVGA, Gigabyte oder Sapphire auch Grafikkarten mit unterschiedlichen Taktraten an.

PC-Zusammenstellung: Bottlenecks vermeiden

Die Grafikkarte sollte auf den Prozessor abgestimmt sein, denn ist die Grafikkarte wesentlich schneller als der Prozessor, kann es zu einem "CPU-Bottleneck" kommen. Bei einem solchen Flaschenhals bremst der für die Grafikkarte zu langsame Prozessor die GPU aus, sodass deine Gaming-Grafikkarte nicht ihre volle Leistung entfalten kann. Übrigens ist es andersherum genau so: Von einem GPU-Bottleneck spricht man nämlich, wenn die Grafikkarte deutlich langsamer ist als der Prozessor und ihn ausbremst.

 

Prozessor & Mainboard

CPU & Mainboard günstig kaufen

Der Prozessor ist die zentrale Recheneinheit deines Computers. Hier werden alle Daten verarbeitet, berechnet und verteilt. Das Mainboard (Hauptplatine) ist die Basis für die Hardware, auf der alle anderen Komponenten vereint werden. Mainboard und Prozessor müssen kompatibel sein, ansonsten lässt er sich meist gar nicht erst zusammenbauen. Die Kompatibilität zwischen beiden PC-Komponenten wird durch den Sockel auf dem Mainboard definiert. Dieser muss zum gewählten Prozessor passen.

Ein Beispiel zur Kompatibilität von Prozessor und Mainboard

Ein AM5-Mainboard ist nur mit AM5-CPUs von AMD kompatibel und eine Sockel-1700-CPU von Intel nur mit einem Sockel-1700-Mainboard. Ebenfalls wichtig bezüglich Kompatibilität ist der Chipsatz. Will man alle Features eines Intel-Prozessors mit dem Suffix „K“ nutzen, benötigt man einen Z- oder X-Chipsatz von Intel. Was sich kompliziert anhört, ist eigentlich ganz einfach, denn in den Produktbeschreibungen ist stets angegeben, für welche CPUs ein Mainboard geeignet ist.

Gaming-PC schnell und einfach konfigurieren

Mit unseren PC-Konfiguratoren bist du auf der sicheren Seite, denn wir haben die Kompatibilität aller Teile geprüft. Dadurch brauchst du dir keine Gedanken über das Zusammenspiel der PC-Hardware zu machen, wenn du deinen neuen Gaming-Computer bei uns zusammenstellst.

Wie erkenne ich, welchen Prozessor ich brauche?

Wie bei den Grafikkarten ist auch bei den Prozessoren eine Einteilung in vier Klassen möglich. So ist eine High-End-CPU der perfekte Partner für eine High-End-Grafikkarte und kann auch mit Enthusiast-Grafikkarten ein starkes Duo bilden. Auch hier stehen höhere Zahlen in der Regel für mehr Leistung.

So schätzt du die Prozessor-Leistung anhand der Namen ein

Wie viele Kerne sollte mein Desktop-Prozessor haben?

Überlege dir vor dem Kauf, wie viele Prozessorkerne du für deinen Gaming-PC brauchst. Dies ist abhängig von den PC-Games, die du spielen möchtest. Wenn du primär First-Person-Shooter spielen willst, zählt insbesondere die maximale Taktfrequenz, denn üblicherweise nutzen rasante 3D-Spiele eine geringere Anzahl von CPU-Kernen effektiv.

Anders sieht es bei Aufbauspielen wie Anno, Civilization, Die Siedler oder Surviving Mars aus: Hier wird vor allem der Prozessor stark gefordert und hohe Bildwiederholraten spielen eine untergeordnete Rolle. Viele dieser Spiele skalieren hervorragend mit mehr CPU-Kernen und profitieren von einer High-End-CPU.

Gaming-PC für Videoschnitt, Bildbearbeitung und Streaming nutzen

Wenn du deinen Spiele-PC auch für Livestreaming, Videobearbeitung und CAD nutzen willst, lohnen sich ein teurer Prozessor und eine teure Grafikkarte, ebenso wie mehr Arbeitsspeicher und größere, schnellere SSDs und Festplatten.

 

Der CPU-Kühler

CPU-Kühler günstig kaufen

Der CPU-Kühler ist im Gaming-PC für die Regulierung der Temperaturen deines Prozessors zuständig. Achte insbesondere darauf, dass der Kühler mit dem Sockel der CPU bzw. des Mainboards kompatibel ist. Gleichzeitig sollte der Lüfter groß und dadurch leistungsfähig genug sein, um die vom Prozessor erzeugte Wärme ableiten zu können. Wenn eine CPU eine Thermal Design Power (TDP) von 65 Watt erzeugt, sollte der CPU-Kühler mindestens diese TDP abführen können.

Leiser Gaming-PC dank hoher Kühlleistung

Soll dein Gaming-PC möglichst leise laufen, dann greif zu einem größeren Prozessorkühler, bei dem die Kühlfläche so groß ist, dass die zusätzlichen Lüfter nicht unter voller Last laufen müssen, um die Wärme abzutransportieren.

Was sind die Vorteile einer Wasserkühlung?

Bei einer Wasserkühlung wird die Wärme über einen mit Kühlflüssigkeit gefüllten Kreislauf vom CPU-Kühler zu einem oder mehreren Radiatoren gepumpt. An den Lamellen dieser Wärmetauscher wird die Kühlflüssigkeit dann mit der Hilfe von Lüftern abgekühlt.

Wasserkühlung: Custom-Loop vs. Komplett-Wasserkühler

Bei der Wasserkühlung stehen zwei Varianten zur Auswahl: die sofort einsatzbereite Komplett-Wasserkühlung (AiO) und die Custom-Wassterkühlung. Ein All-in-One-Wasserkühler besteht in der Regel aus einem geschlossenen Kreislauf aus Pumpe und Radiator. Die Pumpe wird wie ein CPU-Kühler montiert und der Radiator wird an den Lüfterslots des Gehäuses angebracht. Eine Custom-Wasserkühlung hingegen wird aus Einzelteilen zusammengestellt.

Unsere fertig gebauten Gaming-PCs mit Komplett-Wasserkühlung sind perfekt auf die Konfiguration des Gaming-Computers abgestimmt und sorgen für optimale Kühlung. Wenn du dir einen Custom-PC mit Wasserkühlung konfigurierst, bauen unsere PC-Experten von King Mod Systems dir einen perfekten Kühlkreislauf nach deinen Wünschen mit 36 Monaten Garantie.

 

RAM: Wie viel Arbeitsspeicher braucht ein Gaming-PC?

Arbeitsspeicher für Gamer-PCs

Arbeitsspeicher, auch als Hauptspeicher oder Random-Access Memory (kurz: RAM) bekannt, ist ein wesentliches Element in jedem Computersystem. Im Arbeitsspeicher werden die Daten zwischengespeichert, welche die CPU für Rechenoperationen benötigt und intensiv genutzte Dateien für einen schnelleren Zugriff vorgehalten. Weil der RAM eine besonders schnelle und sehr breit angebundene Speicherart ist, wird der Hauptprozessor (CPU) des Gaming-PCs nicht unnötig ausgebremst.

Arbeitsspeicher für günstige Gaming-PCs

Aktuell sind auch günstige Gaming-PCs mit 16 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. DDR4-RAM mit 3.200 MHz in Form eines Dual-Kits, also zwei Speicherriegeln, gehört zum guten Ton. Aktuelle Mainboards unterstützen diesen schnellen Speicher.

So viel RAM braucht Gamer-PC der Mittelklasse

Für einen Gamer-PC der Mittelklasse sind ebenfalls 16 GB Arbeitsspeicher empfehlenswert, aber auch 32 GB ergeben Sinn. In dieser Preisklasse sind Taktraten bis 3.600 MHz mit CL18-Latenzen eine gute Investition. Neben der Taktfrequenz lohnt sich auch ein Blick auf die Latenzen des Speichers. Denn diese entscheidet maßgeblich darüber, wie schnell der Arbeitsspeicher ansprechbar ist. Von der RAM-Geschwindigkeit profitieren Spiele mehr als von der Speichermenge.

RAM für High-End-Gaming-PCs

Im High-End-Bereich setzt man daher gern auf 3.600 MHz oder mehr und kurze Latenzen. Bei DDR4-Arbeitsspeicher sind Speicherlatenzen von CL16 und CL14 als gut zu bewerten. Je kleiner die Zahl der CAS-Latenz, desto schneller ist der Arbeitsspeicher. Der Vorteil der höheren Taktraten und niedrigeren Latenzen liegt in dem höheren Datendurchsatz und der höheren Zugriffsgeschwindigkeit der CPU auf den RAM. Dadurch können in Spielen die minimalen FPS (Frames per Second) erhöht und so Mikroruckler vermieden werden.

DDR5-RAM: Der neueste und schnellste Arbeitsspeicher für Gaming-PCs

Noch schneller, aber auch teurer, ist DDR5-Arbeitsspeicher. Der Nachfolger von DDR4 wird ab Intels 12. Generation Core-Prozessoren, Alder Lake, und von AMD Ryzen 7000 CPUs unterstützt. Hier entwickeln sich Speichertakt und Latenzen noch stark in eine positive Richtung. DDR5-RAM wird immer schneller und günstiger. Wir bieten konfigurierbare Gaming-PCs mit beiden Speichertechnologien an. Schneller DDR5-RAM hat unter anderem Werte wie 6.000 MHz und CL30-Latenzen oder 7.200 MHz und CL34-Latenzen.

Im Enthusiasten-Segment werden häufig 64 oder sogar 128 GB RAM im Dual- oder Quad-Channel-Modus verwendet. Hier wird auf den schnellstmöglichen Arbeitsspeicher zurückgegriffen und neben den Taktraten kommt in diesem Bereich die Anbindung an die CPU zum Tragen. Auf vielen High-End-DeskTop-Plattformen (HEDT) kann der Arbeitsspeicher im Quad-oder sogar Octa-Channel-Modus an die CPU angebunden werden, wodurch eine größere Transfergeschwindigkeit zur Verfügung steht.

 

Festplatten: SSDs und HDDs

SSDs und HDDs

Datenspeicher in Form von Festplatten (HDDs) und Solid State Disks (SSDs) dienen zum Speichern von Dateien, Anwendungen und Spielen auf schnellen Flash-Bausteine. Auf ihnen werden etwa das Betriebssystem, Programme und natürlich deine Game Library installiert.

Sowohl HDDs als auch SSDs bieten Platz für riesige Datenmengen. In der Regel sind Festplatten bei gleichem Speicherplatz günstiger als SSDs, dafür sind sie aber auch deutlich langsamer und erzeugen hörbare Betriebsgeräusche. Festplatten lohnen sich primär zum Abspeichern großer Datenmengen, auf die nicht regelmäßig zugegriffen wird.

In SSDs werden im Gegensatz zu HDDs keine beweglichen Komponenten verbaut, weshalb diese nahezu lautlos sind. Klassische SSD-Festplatten sind mit 2,5 Zoll so groß wie Notebook-HDDs und setzen ebenfalls auf das SATA III Protokoll. Sie lassen sich auch in kompakten Gehäusen installieren, etwas hinter dem Mainboard-Tray. Gar keinen zusätzlichen Platz nehmen M.2-SSDs ein, denn sie werden direkt auf dem Mainboard verbaut.

NVMe-SSDs bieten außerdem die höchsten Datentransferraten. Hierzu bedienen sie sich der PCI-Express-Schnittstelle. Mit PCIe 3.0 erreichen diese Flash-Speicher bereits überragende Geschwindigkeiten von ca. 3.500 MB/s und mehr. SSD-Festplatten mit PCI-Express 4.0 verdoppeln diesen Wert noch einmal und PCIe-5.0-SSDs ein weiteres Mal.

Welche SSD für einen Gaming-PC kaufen?

Für einen Gaming-PC bedeutet eine SSD vordergründig Geschwindigkeit. Selbst preiswerte Gaming-PCs bieten im Jahr 2022 eine 500 GB große NVMe-SSD. In Standardkonfigurationen verzichtet man heute auf klassische Festplatten. Diese sind besser in externen Festplattengehäusen oder NAS-Systemen aufgehoben. Denn selbst eine kleine SSD mit Kapazität für das Betriebssystem und ein paar Games bietet enorme Vorteile wie kurze Ladezeiten in Spielen.

Wenn du mehr Speicherplatz brauchst, ermöglichen dir unsere PC-Konfiguratoren immer, deinen Gaming-Computer mit zusätzlichem Speicherplatz auszustatten. Mehr FPS bringt das allerdings nicht. Allerdings können aktuelle Spiele mit hochauflösenden Texturpaketen schnell den gesamten Speicherplatz deines Gaming-PCs vereinnahmen.

Lohnt sich eine NVMe-SSD mit PCIe 4.0 für einen Gaming-PC?

Diese Frage wird häufig kontrovers und hitzig diskutiert. Über PCIe 4.0 angebundene SSD-Festplatten verfügen über deutlich höhere Zugriffsgeschwindigkeiten als SATA-SSDs. Sony und Microsoft forcieren mit ihren Spielekonsolen Playstation 5 und Xbox Series X die Verbreitung schneller NVMe-SSDs mit der Begründung, dass sie kurze Ladezeiten ermöglichen. Allerdings können sich Konsolenspieler auch kaum dagegen wehren, weil sie bei der Wahl der Hardware eingeschenkt sind. Für Gaming-PCs sind im Jahr 2022 auch NVMe-SSDs mit PCI-Express 3.0 immer noch eine ausgezeichnete Wahl. Bei uns kannst du dir deinen Gaming-PC daher so konfigurieren, wie du es für richtig hältst.

 

Das PC-Netzteil

Netzteile

Das Netzteil (PSU von engl. Power Supply Unit) ist in einem Gamer-PC für die Stromversorgung der elektronischen Bauteile verantwortlich. Die Nennleistung deines PC-Netzteils wird in Watt angegeben, während die Effizienz zum Beispiel durch das 80-PLUS-Zertifikat angegeben wird. Ein Netzteil kann zudem vollständig oder teilweise modular sein, was bedeutet, dass man keine, manche oder alle internen Stromkabel abnehmen kann. Das reduziert Kabelsalat in deinem Gaming-PC.

Das PC-Netzteil hat, abgesehen von seiner Nennleistung, keinen direkten Einfluss auf die Performance deines Gaming-PCs, sodass man meinen könnte, hier "sparen" zu können. In der Regel ist ein hochwertiges Markennetzteil allerdings zum einen effizienter und zum anderen mit besseren Schutzschaltungen ausgestattet. Doch welches Netzteil wird für den neuen Gaming-PC benötigt?

Um herauszufinden, welche Leistungsfähigkeit das Netzteil für einen Gamer-PC benötigt, ist es hilfreich, sich an der Grafikkarte zu orientieren. Diese ist meisten der größte Stromverbraucher in einem Gaming-Computer. Angaben zur empfohlenen Leistung des Netzteil können der Beschreibung entnommen werden. Diese beinhalten in der Regel eine Reserve für den Verbrauch der CPU und der weiteren Komponenten, etwa HDDs und Beleuchtung. Für eine NVIDIA GeForce RTX 3050 wird etwa eine Netzteil-Leistung von mindestens 550 Watt empfohlen. Von dieser kleinsten Ampere-Grafikkarte aus gehen die Ansprüche an das Netzteil steil nach oben: High-End-Grafikkarten wie die GeForce RTX 3090 Ti und die Radeon RX 6950 XT setzen PC-Netzteile mit einer Leistung von 1.000 Watt voraus.

PC-Netzteile gibt es in verschiedenen Größen. Die drei wichtigsten Formfaktoren für Gaming-PCs sind:

Niedrigere Stromkosten dank höherer Effizienz

80 PLUS ist eine Initiative zur Förderung von Netzteilen mit einem Wirkungsgrad von 80 Prozent oder höher. Für die Zertifizierung und Einteilung in eine der fünf Leistungsklassen muss ein Netzteil bei verschiedenen Lastpunkten je nach Klasse einen bestimmen Mindestwirkungsgrad erreichen. Je höher der Wirkungsgrad, desto effizienter ist das PC-Netzteil und desto weniger Strom zieht es aus der Steckdose, um seine Leistung zu entfalten.

Lohnt sich ein teures Netzteil für einen Gaming-PC?

Grundsätzlich sollte nie am Netzteil gespart werden, jedoch sollte auch kein Netzteil mit zu viel Leistung gewählt werden, da dieses ansonsten im weniger effizienten Niedriglastbereich arbeitet. High-End-Netzteile liefern präzisere Spannungswerte auf den Kanälen für 12, 5 und 3,3 Volt. Sie sind leiser und halten länger, was die Hersteller mit längeren Garantiezeiten untermauern. Unsere Gaming-PCs sind ausschließlich mit zertifizierten Netzteilen ausgestattet, die perfekt zu der angebotenen PC-Hardware passen, sodass du beim Konfigurieren keine Fehler machen kannst.

Leise Netzteile für einen Silent Gaming PC

Die Komponenten in einem Netzteil müssen gekühlt werden. Dies kann aktiv durch einen Lüfter erfolgen, der sich immer bei gleichbleibender Geschwindigkeit dreht. Semi-passive Lüfter passen die Drehgeschwindigkeit des Lüfters an die Temperatur und Auslastung des Netzteils an. Netzteile ohne Lüfter werden passiv gekühlt. Hier muss primär darauf geachtet werden, dass die PSU korrekt im Gehäuse montiert wird und Luft von Außen zur Kühlung genutzt werden kann. Viele Netzteilhersteller setzen auf eine semi-passive Kühltechnik, bei der der Lüfter erst anspringt, wenn er gebraucht wird, weil der Gaming-PC Leistung erbringt.


Die besten Gehäuse für Gaming-PCs

PC-Gehäuse gibt es in vielen unterschiedlichen Größen und Formen. Vom riesigen Big-Tower bis hin zum kleinsten Mini-ITX-Gehäuse. Doch welches Gehäuse ist das richtige für einen Spiele-PC? Die Wahl des richtigen Gehäuses hängt von vielen Faktoren ab und folgende Stichpunkte können bei der Wahl des richtigen PC-Cases helfen:

Gaming-Gehäuse
  • Welchen Formfaktor hat das Mainboard?
  • Wie soll der Gamer-PC gekühlt werden?
  • Wo soll das Gehäuse stehen?
  • Welche Farbe soll das Gehäuse haben?
  • Soll das Gehäuse Elemente aus Temperglas haben?
  • Möchtest du RGB-Beleuchtung in deinem Gehäuse?

Big-Tower: Die größten PC-Gehäuse

Als Big-Tower werden besonders große Gehäuse bezeichnet, die sehr viel Platz für Hardware und Kühlung anbieten. Wassergekühlte Enthusiast-Gaming-PCs werden gerne in einem solchen Gehäuse untergebracht. Die auch als Full-Tower bezeichneten Gehäuse eignen sich perfekt für einen wassergekühlten Gaming-PC, denn sie bieten in der Regel sehr viele Einbaumöglichkeiten für Hardware und Lüfter oder Radiatoren. Sie nehmen jedoch auch eine große Stellfläche in Anspruch und sind meist recht schwer.

Midi-Tower: Die beliebtesten PC-Gehäuse

Midi-Tower gehören zu den am weitesten verbreiteten PC-Gehäusen. Sie bieten Platz für Hardware und sind in allen Preisklassen zu finden. Auch optisch wird hier eine sehr große Auswahl geboten und Medium-Gehäuse mit Tempered Glass sowie RGB-LED-Beleuchtung sind ebenso anzutreffen wie schlichte Tower. Bei der Wahl eines Midi-Towers solltest du auf die verfügbaren Radiator-Slots achten, wenn du eine AiO-Wasserkühlung oder einen Custom-Loop einbauen möchtest. Unsere Konfiguratoren für Gaming-PCs sind perfekt auf die jeweilige Auswahl an Komplett- und Custom-Wasserkühlungen abgestimmt.

Micro-ATX-Gehäuse: Kompakte Gehäuse für Gaming-PCs

Micro-ATX-Gehäuse sind etwas kleiner als Midi-Tower und sind dafür gedacht, Mainboards im Formfaktor Micro-ATX zu verbauen. Sie bieten trotzdem Platz für eine leistungsstarke Gaming-Grafikkarte und eine effiziente Kühlung des Gaming-PCs.

Abstriche machst du hier vorwiegend bei den Erweiterungskarten, denn PC-Gehäuse dieser Größe bieten in der Regel 4 Erweiterungsslots. Das ist jedoch für die meisten Gaming-Rechner völlig ausreichend, weil üblicherweise nur eine Erweiterungskarte verbaut wird: die Grafikkarte.

Mini-ITX-Gehäuse: Für den Gaming-PC auf dem Schreibtisch

Mini-ITX-Gehäuse gibt es inzwischen in allen Farben, Formen und Größen. Einige sind kaum kleiner als ein Micro-ATX-Gehäuse, andere kaum größer als eine Spielekonsole. Dank des umfangreichen Angebots an Komponenten und ausgeklügelter Ingenieurskunst sind auch High-End-Gaming-PCs mit Custom-Loop in den kleinsten Computergehäusen möglich. Und das, obwohl die Grafikkarten immer größer werden.

Gaming-PCs mit RGB-LED-Beleuchtung

Für viele ist ein Gaming-PC mehr als ein Werkzeug oder ein einfacher Rechner. Vielmehr wird der eigene Computer immer mehr zum Prestige-Objekt und auch zum Anschauungsstück. Damit man die Gaming-Hardware in seinem PC-Gehäuse auch vernünftig zur Schau stellen kann, kommen immer häufiger RGB-LEDs zum Einsatz. Dabei gilt es einige wichtige Punkte zu beachten und das Thema ist so umfangreich, dass Caseking einen speziellen RGB-Ratgeber für dich erstellt hat.

Wir bieten konfigurierbare Custom-Builds und fertige Gaming-PCs mit und ohne RGB-Beleuchtung an.


Gaming-PC kaufen und Bonus-Aktionen nutzen!

Zu jedem bei Caseking gekauften, qualifizierten Gaming-PC sowie zahlreichen einzelnen Hardware-Bauteilen können Käufer dazugehörige Beigaben erhalten. Meistens erfolgt dies in Form von Game-Keys für kostenlose oder vergünstigte Spiele, Cashback-Aktionen zum Selbsteinlösen, Preis-Rabatten, Coupons, Gutscheinen, Produktbundles mit Preisvorteil oder kostenlosen Artikeln, Guthaben bei Spielevertriebsplattformen (etwa Steam) oder Gratis-Inhalten für Spiele.

Unsere praktische Übersichtsseite zeigt alle Produkte, die für Boni und Gratis-Zugaben qualifiziert sind. Auf dieser Seite sind alle aktiven Aktionen aufgeführt. Von Caseking direkt verteilte Voucher-Codes (z.B. für Gratisspiele) werden innerhalb von 14 Tagen nach Warenerhalt per E-Mail verschickt oder liegen der Paketsendung bei. Nicht qualifizierte Produkte sind nicht zum Bezug kostenloser Beigaben berechtigt.


Das Zubehör für dein Gaming-PC Komplett-Set

Gaming-Peripherie

Ein Computer zum Spielen wird oft durch entsprechendes PC-Gaming-Gear wie eine Gaming-Maus und eine mechanische Tastatur abgerundet. Diese Art von Gaming-Peripherie ist meist mit besonders haltbaren Switches und Tastern ausgestattet. Gaming-Mäuse verfügen zudem über Sensoren mit hoher Abtastrate, die bei Bedarf angepasst werden kann.

Interne Mikroprozessoren ermöglichen in vielen Fällen das Speichern von eingestellten Profilen, während die häufig vorhandene RGB-LED-Beleuchtung per Software oder am Gerät angepasst werden kann. So kann die Beleuchtung des Zubehörs mit der RGB-Beleuchtung der Hardware koordiniert werden.

Gaming-Headsets für den perfekten Klang deiner PC-Spiele

Gaming-Headsets sind ebenfalls mit RGB-Beleuchtung verfügbar. Der Vorteil eines guten Headsets im Vergleich zu Lautsprechern ist die Möglichkeit, Geräuschquellen in Spielen besser lokalisieren zu können. Ein erfahrener Gamer kann zum Beispiel mithilfe eines 5.1- oder sogar 7.1-Surround-Headsets die exakte Position seiner Gegner in einem "Shooter" bestimmen und sich so einen deutlichen Vorteil verschaffen. Gleichzeitig stört man mit einem Headset auch nicht seine Nachbarn bei nächtlichen Gaming-Sessions und kann störende Umgebungsgeräusche ausblenden.

Dein Gaming-Stuhl für höchsten Komfort beim Zocken

Wer oft und lange vor dem PC sitzt, benötigt auch einen guten Stuhl. Für PC-Spieler ist dies ein guter Gaming-Chair, der neben der Ergonomie eines Bürostuhls mit einem anspruchsvollen Design aufwarten kann. In unserem Ratgeber zum Thema Gaming-Stühle erfährst du alles Wissenswerte zum Aussuchen des perfekten Gaming-Stuhls.

Vom edlen Echtleder-Bezug eines noblechairs bis zum preiswerten Nitro-Concept Gaming-Stuhl wird eine sehr große Auswahl geboten, sodass du sowohl für die eigene Statur als auch den eigenen Geschmack garantiert den richtigen Gamer-Stuhl findest.


Der beste Monitor für deinen Gaming-PC

Gaming-Monitore

Damit du die volle Grafikpracht deines neuen Gaming-PCs auch entsprechend genießen kannst, benötigst du den entsprechenden Monitor. Wir bieten dir Bildschirme für Gamer in allen Größen von 22 Zoll bis 55 Zoll Bilddiagonale. Neben der Größe der Bildfläche sind aber noch viele weitere Faktoren entscheidend.

Gaming-Monitore für Radeon- und GeForce-Grafikkarten

Achte darauf, dass dein Gaming-PC-Komplettset perfekt aufeinander abgestimmt ist. Dein Gaming-Monitor sollte mit deiner gewählten Grafikkarte harmonieren, damit du sie voll auskosten kannst. Wirf deshalb einen Blick darauf, ob dein neuer Monitor NVIDIAs G-SYNC-Technologie oder AMD FreeSync unterstützt. Diese beiden Technologien ermöglichen ein ruckelfreies Spiele-Erlebnis, indem sie die Bildwiederholraten von Monitor und Grafikkarte aufeinander abstimmen. Wenn du dir bei uns einen Gaming-PC konfigurierst, bieten wir dir eine Auswahl perfekt abgestimmter Monitore zur Auswahl an.

High-End: Gaming-Monitore und Grafikkarten agieren als Paar

Abgesehen von der Größe des Displays ist die maximale Auflösung zu beachten: Du willst deine Games in brillantem 4K genießen? Dann wähle einen Gaming-Monitor, der deinem High-End-PC gerecht wird und achte auf die Bildwiederholfrequenz, denn um 144 FPS darzustellen, brauchst du einen Monitor mit 144 Hz und für 360 FPS, genau, einen Gaming-Monitor mit 360 Hz. Ansonsten berechnet deine Grafikkarte Bilder, die du nie sehen wirst.


PC selbst konfigurieren oder ein Komplettsystem?

Gaming-PC selbst konfigurieren oder komplett und fertig kaufen?

Auf dem Weg zum perfekten Gaming-PC stellst du dir sicher die Frage, ob du dir die PC-Hardware in Einzelteilen kaufen und deinen Gamer-Rechner selbst zusammenbauen oder einen Fertig-PC kaufen solltest.

Wenn du dich das fragst, dann sind unsere fertigen und konfigurierbaren Gaming-PCs die beste Wahl für dich, weil unsere Experten bereits alles für dich geplant haben und deinen persönlichen Computer fachmännisch und aus handselektierten PC-Komponenten zusammenbauen.

Außerdem bieten wir dir 36 Monate Garantie auf deinen neuen Gaming-PC und holen ihn in den ersten 24 Monaten kostenlos bei dir ab, falls es damit ein Problem geben sollte. Ein Anruf oder eine E-Mail genügt und wir nehmen uns deiner Probleme an. Kurz gesagt: Wir kümmern uns um alles, denn wir behandeln unsere Kundinnen und Kunden wie Königinnen und Könige.