Filter
-

Netzwerkkarten

Ansicht:
10 Ergebnisse
ASUS NWWL-102
WLAN-Adapterkarte von ASUS, ax-WLAN & Bluetooth 5.0, für PCIe-x1-Slot, mit Intel AX200 Chip, bis zu 2.402 Gb/s bei 5 GHz, freistehende Antenne für flexible Positionierung
44,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
AXAGON ZUUS-607
2,5-Gigabit-Netzwerkkarte, unterstützt PCIe 3.0, mit RJ45-Anschluss
22,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
ASUS NWWL-101
WLAN-Adapterkarte von ASUS, ax-WLAN & Bluetooth 5.0, für PCIe-x1-Slot, mit Intel AX200 Chip, bis zu 2.402 Gb/s bei 5 GHz, 2x externe Antennen
37,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
AXAGON ZUUS-606
1-Gigabit-Netzwerkkarte, unterstützt PCIe 3.0, mit RJ45-Anschluss
30,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
ASUS NWWL-120
Netzwerkadapter von ASUS für Glasfaser-Anschluss, mit ultraschnellem SFP+-Port, 10-Gigabit-Standard & QoS, großer Passivkühler für gleichbleibende Leistung, kompatibel mit Kupfer-Direktverbindung (DAC)
114,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
Intel NWIC-021
Ethernet-Netzwerkadapter von Intel mit 2x SFP+ Ports, Direct Attach-Unterstützung, 10-Gigabit-Standard und LP-Slot-Blende
329,00 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
Graugear ZUUS-619
USB-Hub, robustes und leichtes Aluminiumgehäuse, bis zu 5 Gbit/s Datendurchsatz, Anschluss für drei USB-Geräte, inklusive Adapter auf USB-C
21,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
AXAGON ZUUS-592
1-Gigabit-Netzwerkkarte, PCIe 1.x, 2x, 3.0
9,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
Silverstone NWWL-091
Silber-weißer Adapter von SilverStone, USB 3.0 Typ C auf LAN (RJ45), mit 10/100/1.000-Mbit-Support, Crossover- und Auto-Detection-kompatibel (HP Auto-MDIX)
19,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager
Silverstone ZUUS-379
USB-3.0-Hub von SilverStone, mit Gigabit-Ethernet (10/100/1000), 3x USB 3.0 Typ A, schwarzes Aluminium-Gehäuse
27,90 €
(inkl. MwSt.)
Auf Lager

Leistungsstarke Netzwerkkarten

Netzwerkkarten (engl. NIC - Network Interface Card) sind Relikte aus den Anfängen der Computer-Technik und auch heute noch bei Heimanwendern sehr gefragt. Seit den frühen 80er-Jahren haben sich Netzwerkkarten für den PC äußerlich kaum verändert. So sind die Hardware-Quastenflosser noch immer als Steckkarten für die Erweiterungsslots des PCs erhältlich. Netzwerkkarten für Ethernet-Netze werden heute unkompliziert über Twisted-Pair-Kabel mit RJ45-Steckern an einen Hub, Switch oder Router angeschlossen und bilden so ein lokales Netzwerk (LAN) oder verbinden den heimischen PC über das Wide-Area-Network (WAN) mit dem Internet.

Netzwerkkarten - Störungsfreie Anbindung ans WAN und LAN

Die Aufrüstung mit einer preisgünstigen Netzwerkkarte ist eine beliebte Methode, um ältere PCs an das Internet anzuschließen. Verschiedene Hersteller bieten auch hochwertige Netzwerkkarten für den professionellen Bereich an, wo herkömmliche Onboard-LAN-Chips nicht mehr ausreichen und mehrere unabhängige Anschlüsse und eine geringe CPU-Auslastung gefragt sind. Auch im Gaming-Bereich sorgen dedizierte LAN-Karten gegenüber drahtlosen Netzwerken (WLAN) für niedrigere Latenzen und damit störungsfreies Gaming ohne Interferenzen.

  • Schnelles Gigabit-LAN mit 1000Base-T(X)-Kabeln aus Kupfer ist heute Standard im Heimbereich. Damit erreichen Netzwerkkarten Übertragungsgeschwindigkeiten von 1.000 Mbit/s, was selbst leistungsfähige WLAN-Techniken weit hinter sich lässt.
  • Netzwerkkarten werden wahlweise in einen freien PCI- oder PCIe-Slot gesteckt, wobei nur mittels PCI-Express die volle Datenrate des Gigabit-Netzwerkes ausgeschöpft werden kann. Viele Netzwerkkarten in voller Bauhöhe können mittels separater Slotblende ins Low-Profile-Format umgewandelt werden und sind somit auch für HTPC-Systeme interessant.
  • Besondere Features sind etwa die automatische Erkennung der Übertragungsgeschwindigkeit (10/100/1000 Mbit/s), Wake-on-LAN-Funktion, mittels derer der PC auch aus dem Netzwerk gestartet werden kann oder VLAN für virtuelle Sub-Netzwerke. Netzwerkkarten sind besonders sparsam und weisen einen geringen Stromverbrauch von unter 5W auf und bieten sehr lange Garantiezeiten von bis zu 10 Jahren.