noblechairs collection 2016
2 Artikel gefunden
Ryzen 3 - Produktfilter
Alle Artikel Neuheiten Angebote Topseller Highlights
     
AMD Ryzen 3 1300X 3,5 GHz (Summit Ridge) Sockel AM4 - boxed

Vierkern-CPU aus der AMD "Zen"-Familie, mit 3,5 GHz Basis- und 3,7 GHz Boosttakt, automatische Übertaktungsfunktion XFR, 65 Watt TDP & offener Multiplikator, 2 MB L2- & 8 MB L3-Cache,...

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
AMD Ryzen 3 1300X 3,5 GHz (Summit Ridge) Sockel AM4 - boxed
 

ab 06.12.2017

122,90 €*

(1)
AMD Ryzen 3 1200 3,1 GHz (Summit Ridge) Sockel AM4 - boxed

Vierkern-CPU aus der AMD "Zen"-Familie, mit 3,1 GHz Basis- und 3,4 GHz Boosttakt, automatische Übertaktungsfunktion XFR, 65 Watt TDP & offener Multiplikator, 2 MB L2- & 8 MB L3-Cache,...

Zum Produkt
Auf den Wunschzettel Wunschzettel entfernen
Vergleichen
AMD Ryzen 3 1200 3,1 GHz (Summit Ridge) Sockel AM4 - boxed
 

ab 29.11.2017

104,90 €*

(2)
     
  Die Fachpresse meint:
 

Leider gibt es in dieser Kategorie kein Produkt mit einem Award

  Letzte Bewertungen
AMD Ryzen 3 1300X 3,5 GHz (Summit Ridge)... AMD Ryzen 3 1300X 3,5 GHz (Summit Ridge) Sockel AM4 - boxed
Robert Beer vergibt am 16.09.2017 habe den Ryzen 3 1300X seit heute verbaut. Beim ersten anschalten habe ich schon gemerkt, gegen den ist mein alter Intel Core I5 3330 ein absoluter Schwächling. Zusammen mit einem B350... weiterlesen

AMD Ryzen 3 Prozessoren

Vier echte Kerne bei voller Rechenpower, das bieten die AMD Ryzen 3 Prozessoren. Die Einsteiger-Modelle aus AMDs Ryzen-Serie verfügen über jeweils 4 Kerne, 8 MB L3-Cache sowie 2 MB L2-Cache und eine TDP von 65 Watt. Die Ryzen 3 Prozessoren können das XFR-Auto-Overclocking-Feature (Extended Frequency Range) nutzen und dank eines freien Multiplikators einfach übertaktet werden. Die Boxed-Versionen werden mitsamt eines flüsterleisen AMD Wraith Spire CPU-Kühlers ausgeliefert.

Features der AMD Ryzen 3 Quadcore-CPUs im Überblick:

  • 4 "Zen"-Kerne mit nur 65 Watt Thermal Design Power (TDP)
  • Sehr hohe Single- und Multi-Thread-Leistung
  • Mit automatischer Overclocking-Funktion XFR
  • Freier Multiplikator für manuelles Übertakten (unlocked CPU)
  • Großer einheitlicher Cache-Speicher: 2 MB L2 & 8 MB L3
  • Hocheffiziente, non-planare 14-Nanometer-FinFET-Transistoren
  • AVX2-Befehlssatzerweiterung für komplexe Vektorberechnungen
  • Zwei AES-Einheiten für schnelle, zuverlässige Datenverschlüsselung
  • Moderne AM4-Plattform mit umfangreichen Features
  • Unterstützt energieeffizienten DDR4-RAM (Dual-Channel)
  • Boxed-Versionen inklusive AMD Wraith Stealth CPU-Kühler!

AMD Ryzen 3 - Entry-Level-CPUs für preisbewusste Gamer

AMD Ryzen 3 Logo Die AMD Ryzen 3 Prozessoren aus der "Summit Ridge"-Generation verfügen über vier physische CPU-Kerne. Die Vierkern-Mittelklassemodelle arbeiten mit einem hohen Takt, der sich mittels Precision Boost in Echtzeit präzise dem jeweiligen Auslastungsszenario anpasst - ganz gleich, ob in Spielen oder Anwendungen - und damit on-the-fly im Rahmen der TDP erhöht. Intelligent gesteuerter Cache-Puffer und "Smart Prefetch"-Algorithmen ermöglichen die hocheffizienten Sprungvorhersage für verzögerungsfreie Datenzugriffe.

Die überzeugenden Leistungsdaten der Ryzen 3 CPUs zeigen, dass AMD die investierte Zeit für Forschung und Entwicklung richtig genutzt hat. Die AMD Ryzen 3 liefern sowohl in klassischen Single-Thread- als auch in stark parallelisierten Multi-Thread-Anwendungen stets optimale Performance. Die Ryzen 3 CPUs werden im fortschrittlichen 14-nm-FinFET-Verfahren mit gestapelten Transistoren (auch genannt 3D-Transistoren) hergestellt. Durch die stark reduzierten Strukturgrößen wird die Integration von insgesamt 2 MB Level-2-Cache und satten 8 MB Level-3-Cache auf dem Prozessor-Die ermöglicht.

AMD Ryzen 3 CPU übertakten

AMD Ryzen 3 Die Chiparchitektur der AMD Ryzen 3 Prozessoren operiert kühler und leiser als sämtliche Vorgänger und ist speziell auf hohe Übertaktungen hin ausgelegt und optimiert worden. Die AMD Ryzen 3-CPUs sind mit dem revolutionären Auto-OC-Feature Extended Frequency Range (XFR) ausgestattet, das den Prozessortakt weit über die ab Werk festgelegte Grenze des maximalen Boost-Taktes hinaus erhöhen kann, sofern die genutzte Kühlung entsprechende Reserven bietet. Sobald die integrierten Sensoren der CPU zusätzliche Kühlkapazitäten registrieren, passt die Ryzen 3 CPU ihre Taktraten selbstständig an die jeweilige Kühllösung an. Ein Eingreifen des Anwenders ist dabei nicht nötig. Je nachdem, ob der Prozessor also per Luftkühlung mit einem vergleichsweise kleinen Boxed-Kühler, einem größeren (Dual-)Tower-Kühler, leistungsfähiger AiO- oder Custom-Wasserkühlung oder gar mit extrem kaltem Flüssigstickstoff (LN2) auf Temperatur gehalten wird, gewährleistet XFR unlimitierte Taktraten in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Kühlleistung.

Alternativ dazu sind alle AMD Ryzen 3 CPUs "unlocked" und verfügen, wie es von den "Black Editions" und "K"-Varianten früherer Modellreihen gewohnt ist, über einen freien Multiplikator, sodass Overclocker die relativ hohen Taktraten kinderleicht direkt per Hand im BIOS bzw. UEFI oder mittels Software-Tools weiter steigern können, ein entsprechendes Motherboard mit OC-fähigem Chipsatz wie etwa AMD X370, B350 oder X300 und ausreichend Zusatzkühlung vorausgesetzt.

Unterstützung für AMD Ryzen Master

Temperaturüberwachung mit Ryzen Master Das AMD Ryzen Master Utility for Overclocking Control, oder kurz Ryzen Master (externer Download-Link), ist ein praktisches Tool, mit dessen Hilfe sämtliche AMD Ryzen CPUs dank ihres freien Multiplikators schnell und einfach übertaktet werden können. Während Overclocking normalerweise im BIOS/UEFI erfolgt, kann mit Hilfe von Ryzen Master direkt im Betriebssystem übertaktet werden. Die Taktrate eines Prozessors ergibt sich aus dem Baseclock (BCLK), der mit einem als Multiplikator bekannten Faktor multipliziert wird. Bei einem standardmäßigen BCLK von 100 MHz und einem Multiplikator von 40 ergeben sich so zum Beispiel die 4,0 GHz Boost-Takt eines Ryzen 7 1800X.

Um eine Ryzen-3-CPU mittels AMD Ryzen Master übertakten zu können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Ein Motherboard mit X370- oder B350-Chipsatz muss vorhanden sein
  • Die Ryzen-3-CPU muss entsprechend gut gekühlt werden
  • Zur Nutzung des Tools muss HPET in Windows 10 aktiviert sein
  • Der Energiesparplan muss ggf. auf "Höchstleistung" eingestellt werden
  • Es empfiehlt sich, das User-Manual von Ryzen Master zu lesen
  • Achtung: Übertakten führt zum Garantieverlust!
 Zuletzt angesehen
    Lagerstandsanzeige

    lagernd

    Der Artikel befindet sich in unserem Lager und kann sofort ausgeliefert werden

    im Zulauf

    Der Artikel sollte im Laufe des Tages wieder verfügbar sein.

    ab XX.XX

    Der Artikel ist ab einem bestimmten Datum lieferbar.

    bestellt

    Zurzeit haben wir noch keinen bestätigten Liefertermin für diesen bestellten Artikel.

    individuell

    Das System wird individuell nach Ihrer Zusammenstellung gebaut, bitte beachten Sie den Lagerstatus der einzelnen Komponenten.

    unbekannt

    Der Liefertermin für diesen Artikel ist beim Hersteller leider unbekannt.
    Tauche in das Universum von John Wick ein

    Erlebe das neue VR Spiel ab sofort in unserem Showroom.

    Be John Wick
    Caseking bei Google Plus Caseking bei Facebook Caseking bei Twitter Caseking bei Instagram Caseking Blog Caseking Info Center Caseking Jobs Caseking TV